NCT-Lauf 2017: TSG Germania Dossenheim erläuft 1156 Euro für die Krebsforschung!

Das TSG-Läuferteam beim 6.NCT-Lauf.

 

Bereits zum sechsten Mal veranstaltete das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen in Heidelberg (NCT) am 07. Juli 2017 den NCT-Spendenlauf. Zum zweiten Mal in Folge hatte die TSG Germania Dossenheim ihre Mitglieder zur Teilnahme aufgerufen – mit Erfolg.

Über 60 TSG-Mitglieder trotzen der großen Hitze und gingen am Freitagabend an den Start. Für die Projekte des NCT, aber auch für unsere ehemalige Übungsleiterin Vanessa Weil. Vanessa ist unheilbar an Dottersackkrebs erkrankt und hat unter dem Namen „Krebs hat ein Gesicht!“, ein tolles Projekt ins Leben gerufen (http://www.krebs-hat-ein-gesicht.de/).

Besonders erfreulich dabei: die Altersspanne der Teilnehmer. Vom jüngsten Mitglied mit acht Jahren bis hin zum ältesten TSG-Teilnehmer mit 70 Jahren war alles vertreten. „Auf diese Altersspanne sind wir besonders stolz, sie spiegelt auch die Breite unseres Vereines wider“, sagt TSG-Vizepräsidentin Claudia Schückler.

Gemeinsam ging es auf die 2,7 km-Strecke des Rundenlaufs. Einige Mitglieder nahmen sogar am Halbmarathon und der erstmals angebotenen 11-km-Strecke teil. Beim Team-Hauptlauf absolvierten die TSG-Starter 143 Runden und erzielten damit nach den Läufern der SAP, dem EMBL und von Roche die viertmeisten Runden. Insgesamt sind die TSG-Mitglieder über 400 km weit gelaufen, sodass neben den 799,- Euro Spenden durch die Meldegebühr weitere 357,5- Euro durch die Runden zusammen kamen. Somit hat die TSG Germania Dossenheim in diesem Jahr 1156 Euro für die Krebsforschung erlaufen!

Wir bedanken uns bei allen Läufern der TSG-Germania, die sich für den guten Zweck stark gemacht haben und damit etwas Positives der Krankheit Krebs entgegengesetzt haben.