Hallenbad bald wieder auf - Schwimmkurse starten ab April

Jaaa! Endlich ist es soweit. Erste gute Nachricht: Das Hallenbad öffnet ab April wieder, wenn nicht doch noch etwas bei den bisher gut verlaufenden Sanierungsarbeiten dazwischen kommt. Zweite gute Nachricht: Wir starten dann gleich nach den Osterferien mit unseren beliebten Baby- und Kleinkindschwimmkursen. Sichert jetzt Eure Plätze -  die Anmeldung zu den Kursen erfolgt online über https://kurse.tsg-germania.de

Die Ausschreibungen mit allen wichtigen Informationen findest Du im Downloadbereich der Abteilung Schwimmen.

HedDos-Schwimmer feiern zwei Aufstiege

Vergangenes Wochenende fanden im Olympiastützpunkt in Heidelberg die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Bezirks- und der Badenliga statt. Diese Art Wettkämpe sind für den Individualsport Schwimmen etwas ganz besonderes, da die Vereine in Teams aus älteren und jüngeren Schwimmern antreten.

Unsere erfolgreichen Schwimm-Teams.


Die Startgemeinschaft HedDos aus der TSG Germania Dossenheim und der TG Heddesheim konnte somit die Vorteile einer Startgemeinschaft perfekt nutzen, was sich am Ende des Tages auch in den Ergebnissen zeigte: Die erste Mannschaft der Männer steigt aus der Badenliga in die Oberliga auf, die zweite Mannschaft der Männer steigt aus der Bezirksliga in die Badenliga auf! Somit startet das Swimteam HedDos im nächsten Jahr sowohl mit einer Mannschaft der Frauen als auch einer der Männer in der Oberliga Baden-Württemberg. Die zweite Frauenmannschaft wurde stark ersatzgeschwächt überraschend Dritter in der Bezirksliga, ebenfalls ein tolles Ergebnis.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler, die mit ihren hervorragenden Leistungen das hervorragende Mannschaftsergebnis an diesem Tag möglich machten. Vielen Dank an all unsere Trainer, die auch an diesem Tag wieder mit viel Enthusiasmus und Freude für unsere Sportler da waren!

Da unser Swimteam an diesem Tag auch die komplette Ausrichtung des Wettkampfs geschultert hat, geht natürlich ein großer Dank auch an alle freiwilligen Helfer, Essenspender und besonders an die Organisatoren des ganzen „Drumherums“. Wir sind sehr froh, Euch alle zu haben!

Abstieg nach 15 Jahren 2. Liga

Die erste Damenmannschaft des Swimteam HedDos kämpfte am ersten Samstag im Februar in der 2. Bundesliga Süd des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen (DMS) um den Klassenerhalt. Der Wettkampf fand im Mainzer Taubertsbergbad statt.

Das Damenteam lässt sich die Freude am Schwimmen nicht nehmen.


Parallel dazu kämpften jeweils zwölf Mannschaften in der zweiten Liga West und Nord um die zwei begehrten Aufstiegsplätze in die 1. Bundesliga. Entschieden wurde der Kampf im Fernduell aller 36 Zweitliga-Mannschaften. Zu absolvieren waren zwei Abschnitte des olympischen Programms mit jeweils 13 Wettkampfstrecken. Jeder Schwimmer durfte maximal viermal zum Punkte holen ins Wasser. Abschließend wurden diese Punkte zu einem Gesamtergebnis addiert, das über Klassenerhalt, Auf- oder Abstieg entscheidet.

Bereits im Vorfeld der DMS war klar, dass das Unterfangen Klassenerhalt schwer werden würde. Schließlich musste das Team zwei Vereinswechsel kompensieren. Zudem war eine kurzfriste Änderung der Mannschaftsaufstellung erforderlich, als am Vortag des Wettkampfes zwei weitere krankheitsgedingte Ausfälle dazu kamen. Mit Maialen Rohrbach fehlte eine wichtige Leistungsträgerin.

Dennoch gingen die Schwimmerinnen hochmotiviert an den Start und wollten das Unmögliche schaffen. Alle überzeugten mit Kampfgeist und großem Einsatz, um möglichst viele Punkte für das Team zu sammeln. Lautstark wurden die Aktiven angefeuert und so wurden einige neue Bestleistungen erschwommen. Die beste Einzelleistung erzielte Maike Jung in 02:31,82min über 200m Brust (696 Punkte). Es entwickelte sich ein harter Kampf um den sicheren zehnten Platz. Bis zum Ende waren alle konzentriert und es blieb bis zum letzten 100m Freistilrennen spannend.

Am Ende jedoch war der Abstand zu groß. Nach 15 Jahren 2. Liga müssen die Damen des Swimteam HedDos als Zwölfte und mit 13.755 Punkten den Abstieg in die Oberliga Baden-Württemberg hinnehmen. Im Fernvergleich der 2. Ligen haben die Damen unter 36 Vereinen Platz 31 belegt. Zwei Mannschaften auf dem Westen und drei Teams aus dem Norden erreichten weniger Punkte.

Wir bedanken uns bei den Schwimmerinnen Sophia Stößer (Jg. 03), Annelie Döttling (Jg. 03), Silvia Wiltzsch (Jg. 77), Emilija Zaluma (Jg. 04), Maike Jung (Jg. 02), Raja Neumann (Jg. 04), Anna Spietzack (Jg. 87) und Maren Spietzack (Jg. 87), sowie bei Trainerin Rebecca Klein und Trainer Arnd Zimmermann für ihren Einsatz.

Im nächsten Jahr möchten die Damen wieder neu angreifen.

Dritte Ausgabe des Kids Cup

Alle guten Dinge sind Drei: Am Sonntag, 10. Februar, fand im Hallenbad in Heddesheim der dritte Termin der Kids-Cup-Schwimmreihe statt, den diesmal unser Swimteam ausrichten durfte.

 

 

Unsere Nachwusschwimmer waren mit viel Spaß beim Kids-Cup zu Gange.


Die jungen Schwimmer im Alter von sieben bis zehn Jahren maßen sich in den verschiedenen Lagen auf den unterschiedlichsten Strecken. In diesem Format geht es weniger um die genaue Zeit, als um die reine Reihenfolge des Anschlags, für die Punkte verteilt werden, Am Ende gewinnt das Team mit den meisten Punkten. Höhepunkt dieses Treffens: die Langstrecke der besonderen Art. Der erste Schwimmer startet und schwimmt insgesamt 200 Meter. Nachdem der erste Schwimmer die ersten 50 Meter absolviert hat, kommt ein zweiter Schwimmer hinzu, nach weiteren 50 Metern ein Dritter, der vierte und letzte Schwimmer kommt ganz zum Schluss dazu und schwimmt noch 50 Meter.

Sowohl unsere jungen Nachwuchssportler als auch die Gäste aus Heidelberg, Leimen, Mannheim und Eppelheim zeigten hervorragende Leistungen und waren mit viel Spaß dabei. Am Ende des Nachmittages waren die jungen Schwimmer aus Dossenheim und Heddesheim das Team mit der zweithöchsten Anzahl an Punkten, hierzu herzlichen Glückwunsch!

Danke an alle jungen Schwimmerinnen und Schwimmer und ihre Trainer, die die Kinder immer wieder gut auf die anstehenden Aufgaben vorbereiten. Anfang April geht der Kids Cup in Eppelheim in die nächste Runde, wir freuen uns darauf!