Neubau geht voran – Name gesucht!

Der Fortschritt unseres Neubaus fühlt sich ein bisschen wie eine Schwangerschaft an: Die Vorfreude steigt, die heiße Phase der letzten Monate beginnt – und wie „echte Eltern“ fragen wir uns: Wie nennen wir bloß unser Kind? Und weil so ein Name nicht vom Himmel fällt, brauchen wir dafür Eure Hilfe!

Wie soll unser Sport- oder Gesundheitscenter heißen? Überlegt Euch etwas Originelles, was am besten mit der TSG Germania und/oder Dossenheim zu tun hat. Wir sind gespannt auf Eure Ideen – und Eure Kreativität soll auch belohnt werden: Der Gewinner verewigt sich nicht nur mit seiner Namensidee, sondern darf zum Start unseres Sport- oder Gesundheitscenter drei Monate kostenlos trainieren! Also strengt Eure Gehirnzellen an und schickt Eure Namensvorschläge an info@tsg-germania.de

Internationales Jugendzeltlager Breisach am Rhein

Du bist zwischen 12 und 16 Jahre alt? Dann ist das hier deine Möglichkeit für ein unvergessliches Ferienerlebnis. Erlebe mit über 600 Teilnehmern aus dem In- und Ausland zu Beginn der Sommerferien (Vom 30.07. bis 10.08. 2018) ein einmaliges Ferienerlebnis in Breisach am Rhein.

 

Der Zeltplatz in Breisach am Rhein.


Das Zeltlager bietet:

- Betreuung durch pädagogisch erfahrene Mitarbeiter
- Unterkunft in Mehrpersonenzelten
- Vollverpflegung
- 12 Tage abwechslungsreiches Programm
- Sanitäre Einrichtungen beim Lagerplatz
- Hallen/Klassenzimmer stehen bei schlechtem Wetter zur Verfügung
- Sporthalle, Schwimmbad und Stadion nebenan

Kosten:
TSG Mitglieder 265,00 €
Nichtmitglieder 295,00 €
Ausschreibung und Anmeldungen bei der Geschäftsstelle:
TSG Germania Dossenheim, Am Sportplatz 5, Tel. 862552
oder bei Klaus Bähr, Tel 866192 mail: ks.baehr@gmail.com
Weitere Informationen unter: www.zeltlager-breisach.de

Der Letzte macht das Licht aus

Jippieh! Wir haben beim Energiesparwettbewerb der Stadtwerke den zweiten Platz belegt und einen Preis über 750 Euro erhalten. Als moderner Verein mit Verantwortungs- und Umweltbewusstsein gehört es für uns natürlich auch dazu, sich um den Klimaschutz seine Gedanken zu machen. Wir widmen uns seit mehreren Jahren diesem Thema.

Im Großen, wie mit der abgeschlossenen Umstellung der Beleuchtung in der Tennishalle auf LED (im Jahr 2013) oder der Heizungsanlage, welche nach einem Defekt auf einen Gas-Brennwertkessel umgerüstet wurde. Aber auch im Kleinen, indem die Mitarbeiter der Geschäftsstelle nach Dienstschluss die Stecker der elektronischen Geräte ziehen, bei der Buchhaltung gemeinsam mit den Kassenwarten Papier sparen, bei Spieltagen und Wettkämpfen ein Vereinsbus statt mehrerer privater Autos genutzt wird und überall in der Tennishalle Schilder angebracht sind nach dem Motto: „Der Letzte macht das Licht aus“.

All die Mühen und Investitionen lohnen sich, tragen sie doch zum Umweltschutz bei. Und jetzt haben sie sich nochmal extra ausgezahlt gemacht: Beim Energiesparwettbewerbs für Sportvereine der Stadtwerke Heidelberg hat die TSG Germania Dossenheim den zweiten Platz belegt. Der Lohn: Ein Preis über 750 Euro. „Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung“, “, sagt TSG-Geschäftsführer Christian Alles. „Der Preis ist für uns gleichzeitig Ansporn, als Sportverein weiter die Energiewende vor Ort anzutreiben.“ Der beste Beweis: Eine Energiesparberatung der Beratungsagentur KliBA Heidelberg in den Sportstätten des Vereins hatte nur kleine Empfehlungen als Ergebnis. So wurden Anfang 2018 im Gang und den Umkleiden der Tennishalle die Leuchten auf LED umgestellt. Aktuell steht der Austausch der Heizungs- und Lüftungsanlage in der Tennishalle an, für den der Verein circa 180.000 Euro investiert.

„Die neue Lüftungsanlage verringert die jährliche Heizenergie um 132.000 Kilowattstunden und spart durch die Wärmerückgewinnung 70 Prozent des Verbrauchs ein. Dies entspricht über 29 Tonnen CO2, die dadurch pro Jahr weniger ausgestoßen werden“, so Vizepräsident Willi Ortlipp. Die TSG will den Preis als Anlass nutzen, auch seine Mitglieder noch stärker auf das Thema Energiesparen zu sensibilisieren. So wird sich in der kommenden Ausgabe des Vereinsmagazins „Sportarena“ eine eigene Seite den Energiespartipps widmen.

Die neuen LED-Leuchten in der Tennishalle tragen zum Energiesparen bei.

3. Outdoor-Opening im Steinbruch

Endlich Frühling! Das gute Wetter ist auch an der Bergstraßengemeinde angekommen - höchste Zeit für uns, die Freiluftsaison zu eröffnen. Wir feiern am Sonntag, 15. April, wieder unser Outdoor-Opening. Ab 11 Uhr wird im Steinbruchgelände wieder fleißig trainiert, gesprungen, gedehnt, gewalkt und  gejoggt. Wir freuen uns auf Euch!

Zum dritten Mal findet das Outdoor-Opening im Steinbruch statt.