2. MANNSCHAFT - Verbandsliga Nordbaden

Vorschau Saison 2018/19:  Mission Wiederaufstieg

Das Team
Sven Jacobs                            Susanne Koschnick (neu)
Connor Schick                       Silke Luntz
Niklas Fritsch                    
Benjamin Miltner (Kapitän)         
Simon Miltner       

Ein Ende der Seuche: Das ist es, was sich die zweite Mannschaft nach dem Abstieg aus der Badenliga für die kommende Runde wünscht. Denn in den vergangenen Jahren war keines dabei, in dem das Team einmal ansatzweise verletzungsfrei durch die Runde kam. Allein vergangene Saison fielen mit Sven Jacobs und Simone Fulle zwei Top-Spieler mit Kreuzbandrissen die komplette Runde aus. Und wenn die Aussicht auf einen starken Kader doch mal da war, machten Abstellungen an die anderen Teams die Pläne zunichte.
Aber klar ist auch: So bitter die vergangene Saison verlief – der Abstieg ist auch hausgemacht. Oft genug hatte das Team um Kapitän Benjamin Miltner die Chance zu punkten – und verschenkte sie teils leichtfertig.
Jetzt heißt es: Abhaken. Nach vorne schauen. Und zwar mit Neuzugang Susanne Koschnick. Sie ersetzt die in die erste Mannschaft aufgerückte Silke Schneider. Weh tut auch – sportlich wie menschlich – der Abgang von Mario Herb. Er kehrt zu seinem Heimatverein Neusatz zurück. Dafür steht Langzeitverletzter Sven Jacobs wieder voll im Saft.

Die Liga
Neue Liga, neue Gegner: Die Teams der Verbandsliga verteilen sich über ganz Nordbaden. Ein internes Duell gibt es mit der eigenen dritten Mannschaft. Der Weg zur Meisterschaft geht wohl nur über die Sportfreunde Neusatz. Sie haben sich mit dem Ex-Dossenheimer Mario Herb verstärkt, können Spieler aus dem Regionalliga-Team einsetzen und verfügen über spielstarke Damen. Auch Vize-Meister Schwetzingen ist viel zuzutrauen, muss aber ebenso wie Dossenheim den Spagat hinbekommen, eine zweite Mannschaft in der Liga zu halten. Die dritte Mannschaft von Eggenstein-Leopoldshafen III besitzt eine gute Mischung aus jungen Talenten und erfahrenen Spielern. Spannend wird zu sehen sein, wie sich die zweiten Mannschaften aus Ettlingen und Heilbronn als Aufsteiger schlagen.

Unsere Prognose
Ziel ist der Wiederaufstieg. Ohne Wenn und Aber. Die „Zweite“ will Wiedergutmachung betreiben. Sie weiß aber auch: Verbansliga ist kein Zuckerschelcken. Und erneut ist der Kader alles andere als breit: Zudem hat Niklas Fritsch in Düsseldorf ein Studium angefangen und wird nicht immer verfügbar sein. Dennoch: Das Team wird alles dran setzen, die Rückkehr in die Badenliga zu schaffen. Das Potenzial dafür ist vorhanden – aber anders als in den Vorjahren muss es auch konstant abgerufen werden.