Wanderer entdeckten letzte Schneereste

Es konnte einem schon Angst und Bange werden, wenn man der Wettervorhersage für den zurückliegenden Sonntag Glauben schenken sollte. Statt dem erhofften Winterwunderland mit viel Schnee und weiß gezuckerter Landschaft, waren heftige Regenschauer und Sturmböen angesagt. Eigentlich Grund genug die Wanderung abzusagen. Doch die TSG-Wanderfreunde lassen sich von solchen Ankündigungen nicht abschrecken.
Auf den Spuren der Schneereste: 17 fröhliche TSG-Wanderer.


So kamen 17 Wanderinnen und Wanderer, darunter erstmals das Ehepaar Ortlipp, am Sonntagmorgen zusammen, um die Wanderung im Hessischen Bergland anzugehen. Noch war es ruhig, noch war nichts von einem Unwetter zu sehen oder zu hören. Das einzige was zu hören war, war das vom Wind verursachte Rauschen des Tannenwaldes, als ob ein Gebirgsbach ins Tal stürzen würde. Und dann entdeckten die Wanderer doch noch die letzten Schneereste entlang ihres Wanderweges und auf den freien Wiesenflächen. Grund genug mit einem schmackhaften Likör darauf anzustoßen. Auch der Himmel riss teilweise auf und man konnte über den Schleierwolken die spärliche Sonne erahnen. Was für ein tolles Wandererlebnis. Trockenen Fußes und Hauptes erreichte die Gruppe nach knapp eineinhalb Stunden das anvisierte Lokal am Rande von Wald-Michelbach.

Der zweite Teil der Wanderung begann mit einem kurzen Regenschauer. Sollte jetzt doch die Wettervorhersage zutreffen? Nein! Schnell beruhigte sich das Wetter und so konnten die letzten Kilometer bei guter Laune angetreten werden. Noch schnell ein Kaffee oder Kuchen in Ober-Absteinach und schon endete ein in allen Belangen harmonischer Wandertag.

Das Jahreswanderprogramm für 2019 ist da!

Egal ob ein Trip durch den hessischen Odenwald, durch das Handschuhsheimer Feld, den Pfälzer Wald, entlang des Neckars: 2019 hat für alle TSG-Wanderfreunde wieder jede Menge Abwechslung und tolle Routen zu bieten. Hier findet ihr das komplette Wanderprogramm.
 

Hessischer Odenwald ruft zur Winterwanderung

Leichter Schneefall bei minus 1 Grad – so die Wettervorhersage für den Wandertag am 10.02.2019 in Siedelsbrunn, Zeitweise liegen seit einigen Tagen um den Ort herum bis zu 15cm Schnee. Bleibt zu hoffen, dass das Winterwetter anhält und den TSG-Wanderfreunden einen schönen Wandertag beschert.
Gestartet wird um 09.20 Uhr am Dossenheimer OEG-Bahnhof. Von Weinheim bringt der Bus die Wandergruppe nach Siedelsbrunn. Am Restaurant Morgenstern beginnt der Wanderweg in Richtung Wald-Michelbach. Dort am Ortsrand liegt die Gaststätte Birkenhof, die zur Mittagszeit zur Rast einlädt. Am Nachmittag ist noch ein Besuch in einem Café entweder in Siedelsbrunn oder Oberabsteinach vorgesehen.
Bitte Anmeldung bei Elvira Schlechter nicht vergessen.

Im Schneegestöber von Siedelsbrunn nach Wald-Michelbach - ein Traum?

Wenn am Sonntag, den 10. Februar 2019 die TSG-Wanderfreunde zu ihrer Wanderung in den südhessischen Kreis Bergstraße aufbrechen, dann ist sicherlich, so zumindest die Hoffnung des Wanderausschusses, Winterkleidung und gutes Schuhwerk gefragt. Denn alle hoffen bei dieser Tour auf über 500m Höhe auf eine schneeverschneite Winterlandschaft.
Auf eine Winterlandschaft wie diese hoffen die TSG-Wanderer.

Wann kommst du, Schnee?
Wenn ich dich seh,
dann lacht mein Herz vor Freude.
Die Mütze auf, die Handschuh an,
damit ich sie genießen kann,
die Welt im weißen Kleide.
Alles scheint dann so schön sauber,
ich liebe diesen Winterzauber Wann kommst du, Schnee?
Regina Meier zu Verl
 
Deshalb hat der Wanderausschuss den Termin bewusst in den Februar gelegt und Siedelsbrunn als Ausgangspunkt der Wanderung festgelegt. Denn wenn nicht dort, wo dann soll sich für die Gruppe ein Wintermärchen erfüllen?!
Gestartet wird der Wanderweg an der Gaststätte Morgenstern. Vom Tannenbergweg geht es bald in ein bewaldetes Gebiet. Schon in der Ferne ist das Rauschen des Spechtbaches zu hören. Weiter führt der Weg am Campingplatz „Schöner Odenwald“ vorbei nach Kuhklingen in Richtung Wald-Michelbach. Der Ort ist mit 10.500 Einwohnern und mit einer Fläche von über 74 Quadratkilometern flächenmäßig die größte Gemeinde im Kreis Bergstraße. Besondere Attraktivität verdankt Wald-Michelbach der landschaftlich reizvollen Lage. Am Ortsrand der Gemeinde liegt das Restaurant Birkenhof, welches zur Mittagszeit zur Rast einlädt. Für den Nachmittag ist sicherlich noch eine Kaffeepause vorgesehen. Wer an dieser reizvollen Wanderung teilnehmen möchte, sollte sich alsbald bei Elvira Schlechter anmelden.
Und hier die Abfahrtszeiten: 10.02.2019, 09.20 Uhr OEG-Bahnhof Dossenheim, ab 09.55 Uhr Bahnhof Weinheim, Ankunft Haltestelle Morgenstern ca. 10.30 Uhr, Wanderzeit ca. 1,5 Stunden.