Nordbaden Cup 2024: Trotz guter Leistung keine Quali für den DKBC Pokal

Nach der Runde ist bei den Keglern auch vor der Runde! Beim Nordbaden Cup, welcher dieses Jahr in Lampertheim ausgetragen wurde, kämpften 8 Mannschaften um die 3 Startplätze für die Teilnahme am DKBC-Pokal 2024 / 2025, dem höchsten deutschen Pokalwettbewerb des DKBC.

Die SG Neckarperle Dossenheim musste gleich in der ersten Gruppe antreten, in der sie es mit dem KC Vorwärts Hemsbach und dem Stolzer Kranz Walldorf mit starken Gegnern zu tun bekam. Der Vierte im Bunde war „das Rollende Glück“ aus Lampertheim. Trotzdem ließ man sich nicht beirren und zeigte in der Besetzung, Gerd Bellemann 540 Holz, Matthias Keiler 551 Holz, Bernd Schnabel 558 Holz, Tobias Ewald 571 Holz Ralf Schmitt 578 Holz und dem Tagesbesten der SG Neckarperle Dossenheim Marcel Köbel 611 Holz, eine beherzte Leistung. So belegte man nach der Hälfte mit guten 3409 Holz den 3. Platz. Der stolze Kranz Walldorf führte mit 3517 Holz vor Vorwärts Hemsbach 3477 Holz. Da mit der SG Lampertheim 3422 Holz und dem Vorjahressieger 13er Waldhof 3499 Holz noch zwei Mannschaften das Ergebnis der SG Neckarperle Dossenheim überspielten, schied man leider aus. Ein kleiner Trost ist, dass man sich vor dem HKO Joung Stars 3381 Holz und der GH 78 / GW Sandhausen (Vorjahrszweiter) 3378 Holz platzierte. Nach der Vorrunde ging es am nächsten Tag in Halbfinale Mann gegen Mann weiter. Hier setzten sich die Sportkameraden aus Lampertheim und Hemsbach durch. Im Spiel um Platz 3 unterlagen die Walldörfer gegen den Waldhof. Das Finale gewann Hemsbach mit 7:1 gegen Lampertheim. Glückwunsch an die drei Erstplatzierten und Gut Holz im DKBC Pokal.

Badische Meisterschaften der Senioren-Mannschaften „A“ + „B“

Nach den Erfolgen im Vorjahr startet man hoffnungsvoll mit einer Mannschaft bei den Senioren „A“ und mit zwei Mannschaften bei den Senioren „B“. Doch leider lief an diesem Wochenende nicht viel zusammen.

So konnten die Senioren „A“ zwar mit Markus Bähr 590 Holz und Matthias Keiler 552 Holz sowie Achim Bien 544 Holz gute Ergebnisse erzielen, doch das war's dann auch. Am Ende reichte es nur für den 5. Platz. Sieger wurde der Lokalmatador aus Ettlingen mit starken 2375 Holz vor dem KV Sandhausen 2336 Holz und dem KV Liedolsheim 2331 Holz.

Nicht viel anders verlief es bei den Senioren „B“: Hier konnte bei der 2. Mannschaft keiner der Spieler seine Leistung in der Runde bestätigen. Etwas besser lief es bei der 1. Mannschaft, welche am Ende den 4. Platz belegte. Es fehlten nur 1 Holz auf den 3. Platz. Gerd Bellemann 539 Holz und Karl-Ludwig Roth 559 Holz brachten die SG Neckarperle Dossenheim zwar in eine aussichtsreiche Position, doch weder Bernd Schnabel noch Ralf Schmitt konnten ihre Leistung bestätigen. So gewann der KV Weinheim mit 2191 Holz vor den KV Karlsruhe und den VLK Lampertheim 2131 Holz den Titel und fährt zur Deutschen Meisterschaft an gleicher Stelle in Ettlingen. Hiermit ist die Saison für die SG Neckarperle Dossenheim beendet und man wird versuchen, in der nächsten Runde wieder anzugreifen. Danke an alle, die unsere Berichte verfolgt haben und bis zur nächsten Runde.

Badische Meisterschaften Einzel 2024 im NBKV

In Weinheim fanden die Badischen Meisterschaften im Einzel statt. Die beiden Starter der SG Neckarperle Dossenheim waren Tobias Ewald und Marcel Köbel. Beide präsentierten sich gut, wobei im Vorlauf Tobias Ewald mit 579 Holz und dem 16.Platz es in den Endlauf schaffte.

Marcel Köbel setzte mit 634 Holz (neue persönliche Bestleistung und Vereinsrekord) noch einen drauf. So kam es im Viertelfinale zum Duell Tobias Ewald gegen Timo Fingerle (KV Sandhausen), welcher im Vorlauf den Bahnrekord auf 653 Holz stellte. Marcel Köbel bekam es mit Markus Kaiser (HKO Young Stars), im Vorlauf 538 Holz, zu tun. Im Viertelfinale haben beide haben wieder sehr gute Ergebnisse gespielt. Doch Tobias Ewald musste sich trotz 605 Holz (1:3) dem späteren Sieger Timo Fingerle 637 Holz geschlagen geben. Marcel setzte sich mit 623 Holz zu 614 Holz gegen Markus Kaiser (2,5:1,5) durch und erreichte so das Halbfinale. Im Halbfinale kam es nun zum Duell mit Pascal Kappler (VKC Eppelheim). Hier war Marcel Köbel chancenlos, da der Eppelheimer mit 685 Holz den Bahnrekord nochmals verbesserte und deutlich mit 4:0 Punkten gewann. So fand das Finale ohne Beteiligung der SG Neckarperle Dossenheim statt. Sieger wurde am Ende Timo Fingerle KV Sandhausen vor Lukas Mende KV Waldhof und dem EX Ladenburger Mario Frank KV Waldhof. Der undankbare 4.Platz ging an Pascal Kappler KV Eppelheim. Einen guten 5.Platz belegte Marcel Köbel und er kann mit seiner Leistung zufrieden sein. Zu erwähnen sei noch die tolle Unterstützung der Sportkameraden der SG Neckarperle Dossenheim sowie der reibungslose Ablauf der Veranstaltung.

Badische Meisterschaften Tandem 2024 im NBKV

In Hemsbach fanden nach dem Sprint auch die Meisterschaften in Tandem statt. Hier gingen jeweils eine Frau und ein Mann an den Start. In der Qualifikation ging es darum, sich eine gute Ausgangsbasis für die KO Runden zu erkämpfen. Es durften Spieler aus verschiedenen Vereinen starten.

So gingen für die SG Neckarperle Dossenheim Michaela Engel (Plankstadt) und Matthias Keiler auf die Bahnen. Nach der Qualifikation fanden sie sich mit 269 Holz auf dem 20. Platz wieder. Auch das zweite Paar Simone Lenhard Plankstadt und Marcel Köbel konnten sich mit 266 Holz nur auf den 21 Platz setzen. So kam es in der ersten KO Runde zum Duell Michaela Engel/Matthias Keiler gegen Nadine und Patrick Lösch (Karlsruhe), welches 1:1 endete. Im Sudden Victory verlor man knapp mit 24:26 Holz. Besser lief es für Simone Lenhard/Marcel Köbel, welche sich beim 2:0 Sieg gegen Nicole Nepputh(Weinheim)/Nick Lammer(SG Heddesheim) durchsetzen konnten. Im Achtelfinale ging es gegen Monika Humbsch/Dieter Ockert (Ettlinger KV) und man zeigte mit 160 Holz im ersten Durchgang eine starke Leistung. Doch die Ettlinger konterten mit 172 Holz und so stand es 1:1 und der Sudden Victory musste entscheiden. Hier setzten sich Simone und Marcel mit 32:24 Holz klar durch. Weiter ging die Reise ins Viertelfinale, wo man leider gegen die späteren Sieger Carmen Nimis-Nießner(Leimen)Lukas Mende(KV Waldhof) verlor. Wieder musste nach dem 1:1 in den Sätzen der Sudden Victory entscheiden, welchen man mit 25:29 Holz verlor. So fand das Halbfinale ohne die SG Neckarperle Dossenheim statt. Trotzdem war die Leistung gut und man kam weiter als man erwartet hatte. Gratulation an die Sieger Carmen Nimis-Nießner/Lukas Mende und deren Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften in Freiburg.