E1 gewinnt ungeschlagen Turnier in Forst!

Am letzten Samstag fand das 10. Runden-Vorbereitungsturnier in Forst u. a. für E-Jugend-Mannschaften statt. Die Junggermanen sind dort seit Beginn jährlich Stammgast, mit unserer E1 konnten wir diesmal fast vollzählig antreten (nur Noah war noch in Urlaub). Die beiden Vorrundenspiele gegen die Pfälzer E-Jugend-Mannschaften HSG Landau/Land und HSG Dudenhofen/Schifferstadt wurden souverän gewonnen.

Unsere Jungs waren nach den Sommerferien hochmotiviert und mit gutem und schnellen Zusammenspiel wurden viele Tore erzielt.
Im Halbfinale war die Heim-Mannschaft vom TV Forst ebenfalls chancenlos gegen unsere Junggermanen. Ins Endspiel hatte sich die HSG Dudenhofen/Schifferstadt durchgesetzt, da war in den Köpfen unserer Kids das Spiel schon vorher gewonnen. Doch das Endspiel sollte dann doch spannend werden, unsere Junggermanen wurden stark unter Druck gesetzt. Doch letztlich wurde auch dieses Spiel mit 8:5 gewonnen und damit der Turniersieg klar gemacht. Leider wurde aufgrund Corona auf eine Siegerehrung verzichtet, was der Freude über den Sieg aber keinen Abbruch gab. Es spielten: Arne, Haoyu, Julian, Laurence, Lenn, Leo, Linus, Valentin, sowie unterstützt aus unserer E2: Maximilian, Oscar und Philipp.
Am 02.10. findet das 1.Rundenspiel der E1 bei der JSG St. Leon/Reilingen in der Bezirksliga 1 statt und wir hoffen, dass die Siegesserie weiter geführt wird.

D-Junggermanen endlich wieder im Wettkampfmodus

Am vergangenen Wochenende war es endlich wieder soweit. Unsere Junggermanen durften wieder zurück auf die Platte und sich mit anderen Teams beim Handball messen. Eingeladen hatte der TV Forst zu seinem schon traditionellen Vorbereitungsturnier für Jugendmannschaften aller Altersklassen. Den Veranstaltern gebührt dabei unser ganz besonderer und erster Dank.

Die Organisation eines solchen Events unter den aktuellen Bedingungen ist sicherlich eine ganz besondere Herausforderung und wurde in allen Belangen vorbildlich umgesetzt. Nach so langer Wettkampf- und Trainingspause und einigen Abgängen zeigten sich unsere D-Jugendlichen taktisch noch etwas verunsichert, was nicht verwunderlich erscheint. Dennoch konnten sie das Eröffnungsspiel gegen die SG Leutershausen lange offen gestalten, ehe sie sich am Ende knapp geschlagen geben mussten. Im darauffolgenden Spiel gegen die Gastgeber vom TV Forst war leider kein Blumentopf zu gewinnen. Die Unterschiede im Spielaufbau und vor allem im Zweikampfverhalten waren überdeutlich und so ging das Spiel hochverdient an den TV Forst. In den beiden ausstehenden Vergleichen mit dem Gruppendritten der anderen Vorrundengruppe, die JSG Rot/Malsch, konnten die Junggermanen dann endlich ihre ersten beiden Siege feiern und somit mit einem positiven Gefühl die Heimreise antreten. Es wartet noch eine Menge Arbeit auf das Trainerteam bis zum Rundenstart in die Landesliga Mitte Oktober.

 

Vorschau auf die kommende Saison

Endlich wieder Handball! Nach langen Monaten ohne Training mit Ball und Mitspielern in der Halle, war die Vorfreude riesig, als sich die erste Mannschaft Mitte Juni wieder in der Halle versammelte. Da die letzte Saison leider schon nach 3 Spielen für uns, aber trotzdem natürlich vollkommen zu Recht mit unserer Unterstützung vom BHV abgebrochen wurde, kann man hier kein richtiges Fazit ziehen. Die „Abschlusstabelle“ sieht mit 4:4 Punkten und einem 10. Platz natürlich nicht zufriedenstellend aus.

Es stehen 2 Siege, 1 Niederlage und ein am grünen Tisch gegen uns gewertet Spiel zu Buche, was dem ganzen noch weniger Aussagekraft verleiht. Wir haben uns einfach schnell wieder auf die neue Saison fokussiert und auch während den Lockdowns viel versucht. Das Training übers Internet aus den eigenen Wänden ohne Ball in den Monaten davor konnte uns zwar fit halten, aber Laufeinheiten und Training ohne Ball machen keinen Handballer auf Dauer glücklich. Umso mehr musste das Trainergespann um den alten und neuen Spielertrainer Nicolai Elfner und unseren neuen Co-Trainer Nicolai Mohr, die Spieler in den ersten Einheiten bremsen, um keine unnötigen Verletzungen zu riskieren. Deshalb ging man die ersten Trainingswochen im Juni lockerer an und ab Mitte Juli wurde die Vorbereitung offiziell ausgerufen. Nachdem zunächst auch viel ohne Ball an der Fitness gearbeitet wurde, durfte das Spielgerät dann bis jetzt immer öfter im Training eingesetzt werden. Auf die bisherigen zwei Trainingslager im August und Anfang September wird eine Woche vor Saisonbeginn das dritte und letzte folgen, bei dem sich nochmal alle in der Schauenburghalle einquartieren werden um sich auf die Runde einzuschwören. Die ersten Testspiele im August gegen Schwetzingen/Oftersheim II, Birkenau II und Bammental waren auch aufgrund vieler Urlauber durchwachsen. Bis am 10.10.21 die Runde startet stehen jedoch noch fünf Testspiele gegen Badenligisten an, bei denen fast aus dem kompletten, dieses Jahr sehr breiten Kader geschöpft werden kann, weshalb man hier sehen wird wo man wirklich steht. Erfreulicherweise haben wir mit Timon Fabig nur einen Abgang zu vermelden und haben dafür viel frischen Wind und junges Blut dazugewonnen.

Einerseits ist hier natürlich der neue Co-Trainer Nicolai „Eggert“ Mohr zu nennen, der den meisten in der Schauenburghalle aus seiner Aktiven Zeit bei der TSG bekannt sein sollte. Die beiden Nicolais auf der Trainerbank waren ja schon für viele Jugendmannschaften ein Trainerteam und wollen sich auf und neben dem Spielfeld bestens ergänzen.

Mit Swen Schlicksupp, Can von Tiedemann, Tobias Caruso, David Ries und Michel Siebert drängen gleich fünf Spieler aus der A-Jugend in den Kader und wollen den „Alten“ Druck machen. Um einen Ausblick auf die bevorstehende Saison in der Verbandsliga zu geben, muss in der auch dieses Jahr wieder Corona-Pandemie geprägten Saison erst einmal das neue Ligasystem aufgezeigt werden. Hier hat sich der BHV dazu entschieden die 14 Teams der Verbandsliga in eine Nord- und eine Südstaffel zu teilen. Hier werden dann zwischen allen 7 Teams Hin- und Rückspiele ausgespielt. Das bedeutet für uns viele Derbys im Umkreis gegen Wieblingen, Handschuhsheim und Großsachsen 2, die seit letzter Saison neu in der Liga sind. Die gut bekannten Mannschaften aus Tauberbischofsheim und Malsch, sowie der zweite Aufsteiger aus dem vorletzten Jahr Mosbach komplettieren die Nordstaffel. Aus dieser werden die letzten drei Teams eine Abstiegsrunde gegen die zweite Tabellenhälfte der Südstaffel spielen. Die besten vier Teams beider Staffeln spielen quasi ein Final-Eight mit KO-Duellen und jeweils Hin- und Rückspiel. Das klare Ziel muss sein in eines dieser KO-Duelle im Aufstiegsturnier zu kommen. Dies würde hochspannende Spiele, die direkt das Ende der Runde sein können, bedeuten und wäre sicherlich auch für die Zuschauer ein Erlebnis. Damit wir dieses Ziel erreichen können, freuen wir uns natürlich schon riesig darauf euch zum Saisonstart am 10.10. gegen Malsch begrüßen zu dürfen!

!

Ein Besuch auf unserem Instagram-Profil lohnt sich!

Neues Trainergespann in Dossenheim

Nachdem klar war, dass Dominic und Wolfgang Elfner kürzer treten müssen und leider kein Teil des Trainerteams für die neue Saison mehr sein werden, waren alle gespannt auf den "Neuen". Mit Nicolai Mohr ist dieser allerdings alles andere als ein Unbekannter. Bis vor wenigen Jahren Teil der Mannschaft, freut er sich nun auf die Aufgaben als Trainer.

"Nachdem die Anfrage vom Verein und speziell von Nicolai Elfner kam, musste ich nicht lange überlegen. Nach kurzen Gesprächen und Rücksprache mit meiner Frau, war sehr schnell klar, dass ich das machen möchte. Durch meine aktive Zeit kenne ich den Verein, die Mannschaft und das Umfeld bestens. Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe und danke den Verantwortlichen für das entgegengebrachte Vertrauen. Jetzt hoffe ich, dass wir pünktlich zur Vorbereitung starten können und freue mich auf die Arbeit mit der Mannschaft!" Erfreulicherweise bleiben uns Dominic und Wolfgang beide im Verein erhalten. Dominic wird weiterhin das Trikot der Germanen tragen und Wolfgang wird die TSG weiter von der Tribüne unterstützen. Da jetzt alle Planungen für die neue Saison abgeschlossen sind, steigt die Vorfreude bei den Spielern auf die Vorbereitung.

Für weitere Informationen scannt den Code und besucht uns auf unserer Instagram-Seite! Scannt dazu einfach den Code auf dem Bild :)

Wir sehen uns bald in der Schauenburghalle!

Ein Besuch auf unserem Instagram-Profil lohnt sich!