19. Spieltag der Verbandsrunde

SSC Karlsruhe gegen SG Neckarperle Dossenheim 4

Mit einem Sieg kehrte die 4.Mannschaft aus Karlsruhe zurück. Die Spieler der SG Neckarperle Dossenheim zeigten eine gute Leistung. Vor allen Alija Begovic konnte mit 551 Holz überzeugen und seinen Mannschaftspunkt holen.

Da auch Uwe Romahn 511 Holz, Lothar Jähnert 491 Holz und Jan Emmerich ihren Mannschaftspunkt holten und man 77 Holz mehr erzielte, wurde der Kampf mit 6:2 Punkte gewonnen.

KC Alt Heidelberg KFO 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 2

In Heidelberg konnte sich die 2.Mannschaft mit 5:3 durchsetzen und den 3.Tabellenplatz festigen. Im Start konnte sich Thomas Klauck 535 Holz mit 3:1 durchsetzen, auch Karl-Ludwig Roth 552 Holz gewann beim 2:2 sein Duell dank der mehr erzielten Holz. Gerd Bellemann 535 Holz musste nach starken beginn leider seinen Mannschaftspunkt abgeben, trotzdem führte man mit 2:1 und 33 Holz. Im Schlusstrio wurde es nochmal eng und man lag nach dem ersten Durchgang plötzlich zurück. Doch obwohl Peter Reiser 524 Holz und Manfred Romahn 527 Holz ihre Mannschaftspunkte abgaben, konnte man den Abstand wieder ausbauen. Den Sven Schüßler 549 Holz konnte seinerseits 59 Holz gutmachen, sodass der Kampf mit 23 Holz gewonnen wurde.

Endstand: 3199:3222 (3:5)

VKC Eppelheim 2 gegen SG Neckarperle Dossenheim 1

Chancenlos war die 1.Mannschaft in Plankstadt beim Spiel gegen den VKC Eppelheim. Konnte man in der Vorrunde beim Heimspiel noch mit 7:1 gewinnen, verlor man jetzt 7:1 gegen die abstiegsbedrohte Mannschaft. Im Start hatte Matthias Keiler 517 Holz keine Chance gegen einen stark spielenden Tobias Lacher 622 Holz und musste seinen Mannschaftspunkt abgeben. Ebenso erging es Tobias Ewald 547 Holz gegen Philipp Kießling 573 Holz und Stefan Tesch 548 Holz gegen Dominic Jäger 582 Holz. Vor dem Schlusstrio lag man schon aussichtslos mit 3:0 Punkten und 165 Holz zurück. Trotzdem kämpfte das Schlusstrio um jedes Holz. Daniel Emmerich konnte die ersten drei Bahnen gewinnen, musste aber kurz vor Ende die Bahn verletzt verlassen, gewann aber trotzdem beim 3:1 sein Spiel. Marcel Köbel 583 Holz konnte lange mithalten, musste aber gegen Jan Jacobsen 602 Holz seinen Mannschaftspunkt abgeben. Der Tagesbeste der SG Neckarperle Dossenheim Ralf Schmitt 605 Holz mit persönlicher Auswärtsbestleistung hatte gegen den Tagesbesten des VKC Eppelheim Sebastian Rupp 629 Holz Pech und verlor alle Duelle knapp.

Am 23.03.2024 haben alle Mannschaften Heimspiele

10:00 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen 1946 Lampertheim 1

13:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen Edelweiss Mannheim

15:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen SG Ettlingen 3

18. Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

1. und 2. Mannschaft gewinnen ihre Heimspiele.

3. und 4. Mannschaft verlieren knapp.

SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen GH/GW Sandhausen 2

Gegen den Tabellennachbar aus Sandhausen sollte der nächste Sieg her. Die SG Neckarperle Dossenheim startete mit Tobias Ewald 535 Holz und er gewann knapp gegen Christian Müller 533 Holz. Ralf Schmitt in den letzten Spielen mit starker Leistung verletzte sich leider und wurde durch Matthias Keiler ersetzt mit 538 Holz verlor man das Duell gegen Tobias Smeilus 564 Holz. Doch Stefan Tesch Tagesbester mit 592 Holz zeigte Konstanz und gewann gegen Hans Jürgen Ries 565 Holz seinen Mannschaftspunkt. Bemerkenswert er erzielte in allen 4 Durchgängen 148 Holz. So führte man zur Halbzeit knapp mit 2:1 und 3 Holz. Stark dann im Schlusstrio Marcel Köbel 589 Holz, welcher gegen Uwe Brunner 522 Holz gewann. Das zweite Paar Markus Bähr 540 Holz gegen Sascha Janisch 540 Holz trennten sich unentschieden, sodass jeder einen halben Punkt erhielt. Den letzten Punkt holte sich Daniel Emmerich 544 Holz, welcher gegen Jürgen Priester 503 Holz ebenfalls seinen Mannschaftspunkt holte. Was da zwischenzeitlich in der Halle abging, war schon sehenswert (hörenswert). Danke, an die vielen anwesenden Zuschauer.

Endstand: 3338:3227 Holz (6,5:1,5)

 

SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen Schöner Kranz Ubstadt 2

Mit einer guten Leistung konnte die 2. Mannschaft den 3. Platz festigen. Das Starttrio mit Peter Reiser 540 Holz, Manfred Romahn 517 Holz und Matthias Keiler 510 Holz konnte sich mit 2:1 Punkten in Führung bringen. Peter und Matthias gewannen ihre Mannschaftspunkte, Manfred hatte etwas Pech, trotzdem führte man mit 51 Holz. Doch Ubstadt gab nie auf und kämpfte sich auch dank des Tagesbesten Jonas Keller 588 Holz wieder heran. Aber die SG Neckarperle Dossenheim hielt dagegen und holte durch Sven Schüßler 562 Holz den wichtigen dritten Punkt. Da auch Thomas Klauck mit 558 Holz und Gerd Bellemann mit 535 Holz gute Ergebnisse erzielten, gewann man das Spiel mit 43 Holz.    

Endstand: 3222:3179 Holz (5:3)

 

SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen ASV/FH 1927 Eppelheim 1

Gegen den Tabellenführer aus Eppelheim konnte die 3. Mannschaft das Spiel lange offen gestalten, doch am Ende siegte Eppelheim dank mehr erzielte Holz knapp. Im Startpaar konnte der zuletzt starke Dieter Thoni 488 Holz nicht an seine Leistung anknüpfen und so konnte nur Achim Bien 548 Holz seinen Mannschaftspunkt holen. Im Mittelpaar musste Kurt Sandrisser verletzt ausgewechselt werden. Für ihn kam Jan Emmerich, welcher aber dem Mannschaftspunkt nicht retten konnte. Ralph Gerngroß gewann mit 512 Holz seinen Mannschaftspunkt. Nun lag es am Schlusspaar das Spiel zu entscheiden, doch während Jürgen Fendrich 548 Holz seinen Mannschaftspunkt gewann, verlor Bernd Bökelmann 524 Holz trotz mehr erzielte Holz seinen Punkt, welcher zum unentschieden gereicht hätte.

Endstand: 3140:3171 Holz (3:5)

 

SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen KC 1926 Lampertheim 2

Auch im Spiel der 4.Mannschaft ging es knapp zu. Konnten doch mit Alija Begovic 541 Holz, Uwe Romahn 531 Holz und Thomas Meyer 531 Holz 3 Spieler ihren Mannschaftspunkt holen. Dass es nicht zum Sieg reichte, lag am besseren Gesamtergebnis der Lampertheimer, die damit 2 Zusatzpunkte holten.

Endstand; 3112:3036 Holz (3:5)

 

Am nächsten Wochenende ist spielfrei und man kann sich auf den 19. Spieltag vorbereiten.

Dort spielen am 16.03.2024:

14:00 Uhr SSC Karlsruhe gegen SG Neckarperle Dossenheim 4

14:30 Uhr KC Alt Heidelberg KFO 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 2

Den Spieltag komplett macht am Sonntag 17.03.2024 um 11:30 Uhr VKC Eppelheim 2 gegen SG Neckarperle Dossenheim 1

17. Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen KCG 1946 Lampertheim 1

Da war mehr drin für die 3.Mannschaft. Im Startpaar konnten Alija Begovic 518 Holz und Achim Bien 526 Holz ihre Punkte holen.

Auch im Mittelpaar konnte sich Kurt Sandrisser trotz schwacher Leistung behaupten, Bernd Bökelmann 507 Holz musste sich knapp geschlagen geben. So ging das Schlusspaar mit 3:1 Punkten und 25 Holz Vorsprung ins Spiel. Doch leider konnten Jürgen Fendrich 537 Holz gegen den Tagesbesten Daniel Thome 556 Holz sowie Ralph Gerngroß 514 Holz gegen Florian Weiss 533 Holz ihre Punkte nicht holen und so verlor man knapp mit 13 Holz ein spannendes Spiel.

Endstand: 3083:3096 Holz (3:5)

KC Eintracht West Weinheim 2 gegen SG Neckarperle Dossenheim 4

Sensationelle Leistung der 4.Mannschaft im Derby gegen Weinheim. Hier konnte sich Dieter Thoni 544 Holz mit persönlicher Bestleistung durchsetzen und den Mannschaftspunkt holen. Die Kombination Jan Emmerich/Horst Reinhardt musste trotz 517 Holz ihren Punkt abgeben, ebenso wie Klaus Weber 522 Holz, sodass man mit 2:1 Punkten zurücklag. Im Schlusstrio musste Uwe Romahn gegen den Tagesbesten Heinz Welk 554 Holz seinen Mannschaftspunkt abgeben, doch Lothar Jähnert 538 Holz und Thomas Meyer 523 Holz konnten die Oberhand behalten, sodass zwei weitere Punkte erzielt wurden. Dank der Gesamtholzzahl wurde das Spiel gewonnen.

Endstand: 3114:3146 Holz (3:5)

SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen HKO Young Star 1

Was war das für ein Spiel. Da war Feuer drin bei beiden Mannschaften. Im ersten Durchgang konnte sich die HKO Young Star knapp 2:1 durchsetzen, aber nur 5 Holz gutmachen. Zum Spiel: Tobias Ewald 556 Holz gegen Silvio Albrecht 559 Holz verlor knapp und auch Stefan Tesch 561 Holz musste gegen Marco Eidmann 580 Holz seinen Mannschaftspunkt abgeben. Der Tagesbeste Ralf Schmitt 584 Holz gewann sein Duell gegen Andreas Kota 567 Holz und so stand es 1:2 und die SG Neckarperle Dossenheim lag knapp mit 5 Holz zurück. Doch mit stimmgewaltiger Unterstützung der Zuschauer und einen gut aufgelegten Schlusstrio konnte man das Spiel drehen und gewann mit 29 Holz. Marcel Köbel 571 Holz gewann gegen Patrick Birk 547 Holz seinen Punkt und auch Daniel Emmerich überzeugte mit 569 Holz gegen Volker Hölscher 547 Holz. Da auch Markus Bähr mit 562 Holz den Abstand zu Markus Kaiser 574 Holz in Grenzen hielt, jubelte die SG Neckarperle Dossenheim über diesen wichtigen Sieg.

Endstand: 3403:3374 Holz (5:3)

SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen TG SKA Rimbach 2

Sicher gewann die 2.Mannschaft gegen schwache Sportkameraden aus Rimbach. Zwar musste im Starttrio Thomas Klauck 519 Holz seinen Punkt abgeben, aber Peter Reiser 506 Holz und der Tagesbeste Matthias Keiler 569 Holz brachten die SG Neckarperle Dossenheim auf die Siegesstrasse, sodass man schon deutlich mit 105 Holz führte. Im Schlusstrio gewannen Karl-Ludwig Roth 562 Holz und Gerd Bellemann 534 Holz sowie die Kombination Manfred Romahn/Jürgen Fendrich 510 Holz sicher ihre Duelle.

Endstand: 3200:2943 Holz (7:1)

 

Am Wochenende spielen alle Mannschaften am Samstag den 02.03.2024

10:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen KC 1926 Lampertheim 2

10:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen ASV/FH 1927 Eppelheim 1

13:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen GH/GW Sandhausen 2

15:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen Schöner Kranz Ubstadt 2

16. Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

Spannende Auswärtssiege der 1. und 2.Mannschaft / 3. und 4.Mannschaft verlieren zu Hause

SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen SG ASV/FH 1927 Eppelheim 1

Gegen die 1.Mannschaft aus Eppelheim zeigte die 4.Mannschaft der SG Neckarperle Dossenheim ein gutes Spiel.

In Start spielte Dieter Thoni mit 547 Holz eine persönliche Bestleistung und gewann sein Duell 3:1. Schade, dass sich Joachim Wochnik verletzte. Er war mit zwei starken Durchgängen auf dem Weg zu einer Bestleistung. So wurde Günter Segewitz eingewechselt und das Duell wurde verloren. Im Mittelpaar spielte Thomas Meyer und Klaus Weber beide mit 534 Holz ihre persönliche Bestleistung. Während Thomas sein Duell gewann, musste Klaus gegen den Tagesbesten Wolfgang Herzog 549 Holz seinen Punkt abgeben. Zwar setzte sich Lothar Jähnert mit 3:1 Punkte durch, doch Jan Emmerich verlor sein Duell gegen Robert Partl 544 Holz deutlich. So stand es nach Punkten 3:3, doch da Eppelheim aufgrund des höheren Gesamtergebnisses die 2 Zusatzpunkte holte, ging das Spiel mit 3:5 und 3065:3186 Holz verloren.

SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen KC Eintracht West Weinheim 2

Im Lokalderby gegen die gut aufgelegte Eintracht aus Weinheim lief nicht viel zusammen. Manfred Romahn 522 Holz konnte sich trotz aller Bemühungen gegen den Tagesbesten Franz Gruber 562 Holz nicht durchsetzen. Uwe Romahn war ebenso chancenlos. Besser machte es Achim Bien, Tagesbester der SG Neckarperle Dossenheim, mit 540 Holz, welcher gegen Burhan Gülmez 544 Holz 3:1 nach Sätzen gewann. Kurt Sandrisser kam überhaupt nicht zurecht und verlor 1:3. Im Schlusspaar konnte sich Jürgen Fendrich 502 Holz beim 2:2 gegen Gerhard Scheller durchsetzen, während Alija Begovic sein Duell knapp verlor.

Endstand 2:6 bei 2983:3125 Holz

SG Waldhof 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 2

Auf dem Waldhof konnte die zuletzt schwache 2.Mannschaft endlich wieder punkten. Mit Gerd Bellemann 541 Holz gegen Franz Bruche und Thomas Klauck 574 Holz gegen Alois Weinbender konnte die SG Neckarperle Dossenheim im Starttrio in Führung gehen. Da Sven Schüßler 543 Holz trotz guter Leistung gegen Thomas Bruche 548 Holz verlor, stand es nach dem Starttrio 2:1 und man hatte 105 Holz mehr erzielt. Im Schlusstrio konnte sich der Waldhof steigern und machte Holz um Holz gut, sodass vor dem letzten Durchgang nur noch 4 Holz übrig waren. Doch Peter Reiser, Bernd Bökelmann und Manfred Romahn behielten ihre Nerven und konnten im letzten Durchgang den Vorsprung halten. Peter zeigte mit 551 Holz eine starke Leistung und holte seinen Mannschaftspunkt. Bernd Bökelmann verlor diesen gegen einen starken Werner Pettschleit 580 Holz. In der letzten Paarung verlor die Kombination Ralph Gerngroß/Manfred Romahn gegen den Tagesbesten Nikola Maric 587 Holz auch ihr Duell. Doch konnte Manfred nach seiner Einwechselung im letzten Durchgang Nikola in Schach halten und somit auch zum knappen Sieg beitragen.

Endstand: 3:5 bei 3190:3200 Holz  

KC Blau Gelb Nußloch 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 1

Auch in Nußloch gab es einen Krimi. Im Start zeigten Marcel Köbel 567 Holz zwar eine gute Leistung, konnte aber gegen Patrick Nikisch 572 Holz nicht punkten. Ebenso erging es Markus Bähr 566 Holz, welcher gegen Torsten Mahl 574 Holz seinen Punkt abgab. Das Mittelpaar mit Ralf Schmitt 588 Holz und Tobias Ewald 536 Holz konnte das Spiel drehen und ihre Punkte holen. Mit einem Plus von 82 Holz ging das Schlusspaar auf die Bahn und man musste für einen Sieg noch einen Punkt holen. Hier zeigte Stefan Tesch 568 Holz eine gute Leistung, musste aber gegen den Tagesbesten Erik Schielicke 588 Holz seinen Mannschaftspunkt abgeben. Auch das Spiel von Daniel Emmerich, Tagesbester mit 599 Holz, stand vor dem letzten Durchgang auf des Messers Schneide. Vor den letzten Durchgang sah alles nach einem Unentschieden aus, doch Daniel zeigte mit 164 Holz gegen Andreas Mahl 133 Holz seine Nervenstärke und so gewann man ein wichtiges Spiel gegen den Abstieg mit 5:3 Punkten.

Endstand: 3:5 bei 3315:3424 Holz

Spiele am Samstag den 24.02.2024:

10:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen KCG 1946 Lampertheim 1

13:00 Uhr KC Eintracht West Weinheim 2 gegen SG Neckarperle Dossenheim 4

13:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen HKO Young Star 1

15:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen TG SKA Rimbach 2

15. Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen SG Neckarperle Dossenheim 3

Im Vereinsinternen Spiel konnte sich die 3.Mannschaft am Ende durchsetzen. Zwar konnten Dieter Thoni 537 Holz sich gegen Jürgen Fendrich 502 Holz durchsetzen, doch Uwe Romahn 549 Holz gewann gegen die Kombination Joachim Wochnik/Günter Segewitz und machte einige Holz gut.

Auch Thomas Meyer gewann sein Duell gegen Kurt Sandrisser. Im Duell 4 setzte sich Lothar Jähnert 524 Holz knapp gegen Achim Bien 521 Holz durch. Im Schluss spielten Klaus Weber gegen Jan Emmerich und Horst Reinhardt gegen Alija Begovic 520 Holz, wo beide Punkte bei der 3.Mannschaft blieben. So verlor die 4.Mannschaft mit 2925:3065 Holz (3:5)

ESG Frankonia Karlsruhe 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 2

Gegen den Tabellenführer aus Karlsruhe wäre ein Sieg möglich gewesen, doch es zeigte sich, warum Karlsruhe noch kein Heimspiel verloren hat. Bis auf Gerd Bellemann 546 Holz kam keiner auf den Bahnen zurecht, sodass die Niederlage mit 7:1 Punkten bei 3063:2927 recht deutlich ausfiel.

SG Lampertheim 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim

Auch gegen Lampertheim konnte die 1.Mannschaft trotz guter Leistung nicht gewinnen. Im Start spielte Daniel Emmerich 568 Holz und verlor beim 2:2 gegen Holger Thiemig 594 Holz, Matthias Keiler 540 Holz verlor ebenso wie Stefan Tesch 1:3 gegen Justin Krämer 593 Holz und Kevin Münch 563 Holz ihren Mannschaftspunkt. Enger war es im Schlusstrio, in dem Marcel Köbel 599 Holz nur um 1 Holz gegen Niklas Schulz 600 Holz das Nachsehen hatte. Tobias Ewald 539 Holz musste gegen Patrick Strech 581 Holz seinen Mannschaftspunkt abgeben. Im letzten Duell konnte sich Markus Bähr mit neuer persönlicher Bestleistung und Tagesbestleistung von 606 Holz gegen Steffen Back 563 Holz als einziger durchsetzen und den Ehrenpunkt für die SG Neckarperle Dossenheim holen.  

Spiele am Wochenende: Samstag den 17.02.2023

10:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen SG ASV/FH 1927 Eppelheim 1

10:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen KC Eintracht West Weinheim 2

13:30 Uhr SG Waldhof 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 2

14:00 Uhr KC Blau Gelb Nußloch 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 1

14. Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

1.Mannschaft verlor nach großem Kampf gegen Vorwärts Hemsbach. 2.Mannschaft zeigte eine schwache Vorstellung.

SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen KC Schöner Kranz Ubstadt 3

Zum Großkampftag in Weinheim startete die 4. Mannschaft gegen Ubstadt und verlor knapp mit 3:5.

Es waren immer knappe Entscheidungen, welche den Ausschlag gaben und am Ende verlor man um 34 Holz. Beste Spieler waren Alija Begovic 530 Holz und Lothar Jähnert 504 Holz. Auch Horst Reinhardt konnte seinen Mannschaftspunkt erkämpfen. Doch aufgrund der besseren Gesamtholzzahl gewann Ubstadt diese Partie.

Endstand: 2882:2916 (3:5)

SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen SSC Karlsruhe 1

Weiter ging es mit der 3. Mannschaft, welche vor keine Probleme gestellt wurde und ihr Spiel mit 8:0 Punkten gewann. Im Start konnten Achim Bien 503 Holz und Thomas Meyer beide ihre Mannschaftspunkte, trotz schwachen Spiels, holen. Auch das Mittelpaar konnte sich durchsetzen. Hier zeigte Kurt Sandrisser 521 Holz eine ansprechende Leistung, auch Uwe Romahn konnte punkten. Da im Schlusspaar Peter Reiser, Tagesbester mit persönlicher Bestleistung 550 Holz, zusammen mit Jürgen Fendrich 504 Holz spielte, war der Sieg nie in Gefahr.

Endstand: 3045:2676 (8:0)

SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen Vorwärts Hemsbach 1

Der Höhepunkt war dann das Spiel der 1. Mannschaft gegen Vorwärts Hemsbach 1.

Zwar verlor man die ersten drei Duelle, wobei Tobias Ewald mit 575 Holz knapp an Dominik Menke 580 Holz scheiterte. Daniel Emmerich 530 Holz hatte Schwierigkeiten ins Spiel zu finden und verlor gegen Tobias Krämer 564 Holz und auch Stefan Tesch 552 Holz verschlief die ersten zwei Durchgänge, sodass Hemsbachs Sebastian Hamm 573 seinen Punkt holte. So lag man 3:0 und 60 Holz zurück. Leider musste im Schlusstrio Markus Bähr verletzt ausgewechselt werden, doch obwohl Sven Schüßler alles gab und gut mithielt, reichte es gegen den Tagesbesten der Gäste Florian Fath 592 Holz nicht zum Punktgewinn. Doch die SG Neckarperle Dossenheim gab nicht auf, kämpfte sich mit Ralf Schmitt, Tagesbester mit persönlicher Bestleistung von 621 Holz, und Marcel Köbel 590 Holz heran und kurz vor Schluss lag man dann auf einmal knapp vorne. Das wäre das verdiente Unentschieden gewesen. Da Hemsbach dagegenhielt und mit den letzten Würfen mehr Fallglück hatte, verlor man das Spiel knapp mit 4 Holz. Schade, aber darauf kann man aufbauen. Ein super Spiel von beiden Mannschaften.

Endstand: 3404:3408 (2:6)

SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen SKV Nüünerkiller 16 Eisingen 1

Was dann die 2. Mannschaft bot, war, sagen wir es mal nett: „Nichts“. Auch wenn man durch Verletzung und Krankheit Ausfälle hatte, darf man so ein Spiel nicht verlieren. Schon im Start musste Manfred Romahn durch Ralf Schmitt ersetzt werden und auch Thomas Klauck musste verletzt die Bahn verlassen. Für ihn kam nochmals Marcel Köbel zum Einsatz. Einzig Sven Schüßler, welcher zuvor schon in der ersten Mannschaft zum Einsatz kam, konnte mit guten 551 Holz persönliche Bestleistung seinen Mannschaftspunkt holen. So lag man mit 1:2 zurück und hatte doch noch eine kleine Chance, das Spiel zu drehen. Da aber auch Ralph Gerngroß und Gerd Bellemann nicht ihren besten Tag erwischten, konnte man den Rückstand gegen den Tabellenletzten nicht aufholen. Zwar gewann Bernd Bökelmann 522 Holz seinen Punkt, aber alles in allen war das ein schwaches Spiel der SG Neckarperle Dossenheim  

Endstand: 3046:3100 (2:6)

13. Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

SKC Fidelio 49 Karlsruhe 2 gegen SG Neckarperle Dossenheim 4

Eine Überraschung gelang der 4.Mannschaft in Karlsruhe, wobei einige Bestleistungen fielen. So konnte Uwe Romahn 532 Holz im Start mit persönlicher Bestleistung sein Spiel 3:1 gewinnen.

Beim Oldie der Mannschaft Lothar Jähnert lief es nicht so, trotzdem konnte man in Führung gehen. Dann im Mittelpaar zeigte Thomas Meyer mit seiner Bestleistung, starken 559 Holz, sein Können. Da es auch bei Klaus Weber nicht so gut lief, lag man mit 5 Holz zurück. Doch das Schlusspaar Alija Begovic 538 Holz und Horst Reinhardt 529 Holz konnte mit persönlicher Bestleistung dem Spiel noch die Wende geben. Mit einem neuen Mannschaftsrekord der 4.Mannschaft machte man den Sieg perfekt. Glückwunsch.

Endstand: 3077:3126 (2:6)

KSC 81/VFL Hockenheim 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 1

Gegen starke Hockenheimer musste die 1.Mannschaft trotz ansprechender Leistung eine 6:2 Niederlage hinnehmen. Stefan Tesch konnte sich im Startpaar beim 2:2 knapp seinen Mannschaftspunkt sichern, während Tobias Ewald 543 Holz gegen den Tagesbesten der Gastgeber Markus Körner 618 Holz chancenlos war. Auch der Tagesbeste der SG Neckarperle Dossenheim, Marcel Köbel 584 Holz, sicherte sich seinen Mannschaftspunkt gegen Marcel Engelhardt 533 Holz. Daniel Emmerich 549 Holz konnte trotz großen Kampfs gegen Benjamin Waldherr 563 Holz beim 2:2 seinen Punkt nicht holen. Im Schlusspaar zeigte Ralf Schmitt 570 Holz ein enges Duell gegen Fabian Becker 576 Holz und verlor knapp beim 3:1. Auch Markus Bähr 534 Holz konnte gegen Tobias Kammer 570 Holz seinen Punkt nicht holen, sodass der Sieg verdient an Hockenheim ging.

Endstand: 3429:3360 Holz (6:2)

BG Östringen/RW Ubstadt 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 2

Bei der 2. Mannschaft merkte man das Fehlen von fünf Spielern deutlich. Gegen die Sportkameraden aus Ubstadt/Weiher spielten fünf Mann, welche im Vorspiel nicht im Einsatz waren und so ist die 2:6 Niederlage kein Beinbruch. Trotzdem versuchten alle Spieler ihr Bestes. Im Start erwischten Karl-Ludwig Roth und Ralph Gerngroß keinen guten Tag und gaben ihre Punkte ab. Das Mittelpaar mit Thomas Klauck 529 Holz und Bernd Bökelmann 516 Holz konnte zumindest mit Thomas einen Punkt holen, sodass im Schlusspaar nochmals Hoffnung aufkeimte. Doch leider konnte Jürgen Fendrich 516 Holz seinen Gegner nach 1:0 Führung nicht halten und verlor so auch seinen Punkt. Der Oldie der Mannschaft, Manfred Romahn 542 Holz, konnte zwar 65 Holz gutmachen und seinen Punkt gewinnen, aber am verdienten Sieg der Gastgeber änderte dies nichts mehr.

Endstand: 3175:3104 (6:2)

KC Schöner Kranz Ubstadt 3 gegen SG Neckarperle Dossenheim 3

Am frühen Sonntagmorgen musste die 3. Mannschaft beim Schöner Kranz Ubstadt antreten. Hier zeigte Sven Schüßler mit 562 Holz im Startpaar sein Können und holte mit der Tagesbestleistung seinen Punkt. Leider konnte Kurt Sandrisser im Startpaar und Achim Bien im Mittelpaar nicht ihre Leistung abrufen. Da Jan Emmerich auch nur einen Durchgang glänzte (82 Holz in die Volle und 79 Holz im Abräumen), sollte das Schlusspaar dieses Spiel noch drehen. Im Schluss spielten Jürgen Fendrich 527 Holz und verlor unglücklich beim 2:2 seinen Punkt und so war es Peter Reiser 536 Holz, welcher den zweiten Punkt für die SG Neckarperle Dossenheim holen.

Endstand: 3145:3116 (2:6)

 

Spiele am Wochenende 20.01.2024

10:00 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen KC Schöner Kranz Ubstadt 3

10;30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen SSC Karlsruhe 1

13:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen Vorwärts Hemsbach 1

15:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen SKV Nüünerkiller 16 Eisingen 1

Licht und Schatten beim Rückrundenstart

SG Kronau / Hambrücken 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 1  

Nach der Niederlage im Vorspiel konnte man in Kronau nach spannendem Kampf ein Unentschieden erreichen. Im Start spielten Stefan Tesch 548 Holz und gewann gegen Jens Bös 535 Holz beim 2:2 seinen Mannschaftspunkt.

Matthias Keiler konnte mit 532 Holz gegen Torsten Mächtel 572 Holz seinen Mannschaftspunkt nicht sichern. Auch im Mittelpaar konnte Daniel Emmerich 541 Holz gegen den Tagesbesten Sascha Fröhlich 600 Holz nicht punkten, während Tobias Ewald 550 Holz gegen Timo Bös 542 Holz seinen Punkt erspielen konnte. Was nun folgte war ein Krimi. Mit starken Spiel gewann Marcel Köbel 577 Holz gegen Kevin Mächtel 526 Holz nach verlorenen ersten Satz sein Spiel noch mit 3:1. Da sich Ralf Schmitt 574 Holz im letzten Satz noch mit 10 Holz gegen Nicolai Kirchgäßner 564 Holz, dank dreier Handneuner im Abräumen, durchsetzen konnte und somit seinen Mannschaftspunkt sicherte, gab es eine gerechte Punkteteilung. Sportwart Tobias Ewald kommentierte dies mit den Worten: „Männer mir fehlen immer noch die Worte, dieses Unentschieden fühlt sich wie ein Sieg an“. Endstand: 3342:3322 Holz (4:4).

KSG Laudenbach 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 2  

Auch wenn nicht alle Spieler ihre Form erreichten, gewann man gegen Laudenbach verdient dieses Spiel. Im Start konnte Karl-Ludwig Roth 509 Holz seinen Mannschaftspunkt holen, während ein völlig neben sich stehender Thomas Klauck mit schwacher Leistung seinen Punkt abgab. Im Mittelpaar kam Bernd Bökelmann für den verletzten Sven Schüßler ins Spiel. Hier holte sich Ralph Gerngroß mit 521 Holz seinen Mannschaftspunkt. So lag man aussichtsreich im Rennen. Im Schlusspaar zeigte Gerd Bellemann mit 540 Holz die Tagesbestleistung, musste aber seinen Punkt beim 1:3 gegen den besten Spieler der KSG Laudenbach Jens Spies 539 Holz abgeben. Manfred Romahn konnte dank starken Beginns seinen Mannschaftspunkt mit 508 Holz holen, sodass am Ende ein deutlicher Sieg feststand. Endstand: 2928:3044 Holz (3:5).

Am Wochenende stehen für alle Mannschaften Auswärtsspiele an. Bei der angespannten Spielerlage sind die Verantwortlichen nicht zu beneiden.

Spiele am Wochenende:

13.01.2024 12:30 Uhr SKC Fidelio 49 Karlsruhe 2 : SG Neckarperle Dossenheim 4

13.01.2024 12:45 Uhr KSC 81/VFL Hockenheim 1 : SG Neckarperle Dossenheim 1

13.01.2024 15:00 Uhr BG Östringen/RW Ubstadt 1 : SG Neckarperle Dossenheim 2

14.01.2024 10:00 Uhr KC Schöner Kranz Ubstadt 3 . SG Neckarperle Dossenheim 3

Licht und Schatten bei der SG Neckarperle Dossenheim zum Ende der Vorrunde

SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen KC Blau Gelb Nußloch 1

Nach der Niederlage am letzten Wochenende gegen Kronau wollte man gegen Blau Gelb Nußloch eine Wiedergutmachung erreichen.

Mit starken Ergebnissen gelang dies auch. Zwar musste Sportwart Tobias Ewald 553 Holz gegen Patrick Nikisch 559 Holz seinen Mannschaftspunkt abgeben, doch Markus Bähr 528 Holz gegen Florian Jung 509 Holz und Stefan Tesch 576 Holz gegen Tagesbesten der Gäste Sebastian Leiby 568 Holz konnten ihre Duelle gewinnen. So führte man trotz Frust bei dem ein oder anderen Spieler mit 2:1 und einem Vorsprung von 21 Holz. Im Schlusstrio gaben sich die Spieler der SG Neckarperle Dossenheim keine Blöße und gewannen alle ihre Duelle. Beim neuen Mannschaftsheimrekord gewann Ralf Schmitt 609 Holz 4:0 mit persönlicher Bestleistung gegen Andreas Mahl 512 Holz. Auch Marcel Köbel 580 Holz konnte sich gegen Erick Schielicke 538 Holz 3:1 durchsetzen. Das Ganze rundete Daniel Emmerich 583 Holz mit 4:0 gegen die Kombination Yannick Sauter/Gunter Rensch 491 Holz ab. So belegt man nach der Vorrunde mit 9:11 Punkten den 6. Platz. Endstand: 3428:3177 Holz (7:1)  

SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen SG Waldhof 1

Da krankheitsbedingt mit Ralph Gerngroß der nächste Spieler ausfiel musste mit Stefan Tesch ein Spieler einspringen, welcher schon in der ersten Mannschaft gespielt hatte. Mit 591 Holz zeigte er gegen Thomas Bruche beim 3:1 Sieg die beste Leistung des Spiels. Während Matthias Keiler 525 Holz gegen Franz Bruche 548 Holz seinen Punkt abgeben musste, gewann Manfred Romahn 529 Holz am Ende durch einen Handneuer glücklich gegen Alois Weinbender seinen Mannschaftspunkt. So führte man zur Halbzeit mit 2:1 und 60 Holz. Im Schlusstrio wurde es nochmals eng Sven Schüßler 516 Holz quälte sich zum Punktgewinn, ebenso wie Gerd Bellemann 508 Holz. Leider konnte Thomas Klauck 522 Holz gegen Werner Pettschuleit 543 Holz trotz Zwischenspurt und 3 Neuern im Abräumen seinen Mannschaftspunkt nicht holen. Am 3191:3090 Holz (6:2) Sieg änderte das aber nichts.

KC Eintracht West 2 gegen SG Neckarperle Dossenheim 3

Im Lokalderby gegen Eintracht West musste man eine herbe Schlappe hinnehmen. So konnten nur Achim Bien 527 Holz und Jürgen Fendrich mit für ihn schwachen 467 Holz ihren Mannschaftspunkt holen. Kurt Sandrisser musste gegen Franz Gruber ebenso wie Jan Emmerich Emmerich 516 Holz gegen Burhan Gülmez 546 Holz Federn lassen. Nicht anders erging es Bernd Bökelmann 517 Holz gegen Heinz Welk 554 Holz und Peter Reiser 505 Holz gegen Gerhard Scheller 584 Holz, welcher das beste Ergebnis des Tages spielte. Endstand:3222:3011 (6:2)

ASV/FH Eppelheim 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 4

Auch die 4.Mannschaft konnte in Eppelheim nicht gewinnen und verlor deutlich mit 8:0 und schwachen 2780 Holz gegen einen in allen Belangen überlegenen Gegner welcher 3106 Holz spielte.

Somit verabschieden wir uns bis zum neuen Jahr und wünschen allen ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Unglückliche Niederlage der 1. Mannschaft

SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen SG Kronau/Hambrücken 1

Das hatte man sich anders vorgestellt, aber gegen die vielen Neuner der Gäste aus Kronau/Hambrücken konnte man trotz guter Leistung nicht mithalten.

Im Start spielte der Tagesbeste der SG Neckarperle Dossenheim Tobias Ewald 584 Holz, musste aber gegen Timo Bös, den Tagesbesten des Spieles mit 608 Holz, seinen Mannschaftspunkt abgeben. Besser machte es Stefan Tesch 560 Holz, welcher sich beim 3:1 gegen Timo Böhm 525 Holz seinen Punkt holte. Dritter im Bunde war Matthias Keiler 558 Holz, welcher knapp gegen Torsten Mächtel 576 Holz verlor. So lag man zur Halbzeit mit 1:2 und 7 Holz zurück. Die Gäste machten da weiter, wo ihre Mitspieler aufgehört haben. 150/158/151 Holz standen nach dem ersten Durchgang auf der Anzeige und auch den 2. Durchgang gewannen sie knapp und lagen mit 48 Holz vorne. Im 3. Durchgang dachte man, das Spiel würde kippen, da die SG Neckarperle Dossenheim mit Marcel Köbel 573 Holz, Ralf Schmitt 537 Holz und Daniel Emmerich 569 Holz 55 Holz gutmachen konnte, und so knapp vorne lag. Doch leider reichte dieser Zwischenspurt nicht zum Sieg und mit dem letzten Wurf sicherten sich Nicolai Kirschgäßner 558 Holz, Kevin Mächtel 582 Holz und Florian Löffler 536 Holz noch den knappen Sieg mit 4 Holz. Endstand: 3381:3385 (3:5)

 

SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen KSG Laudenbach 1

Leichte hatte es die 2. Mannschaft, welche gegen Laudenbach trotz vieler Ausfälle am Ende locker gewann. Mit Bernd Schnabel, Karl-Ludwig Roth, Simon Schäfer, Ernst Engel und Stephan Transier fehlten insgesamt 5 Spieler. So fing Achim Bien im Start an, konnte aber nicht seine Leistung abrufen und wurde durch Manfred Romahn zusammen 517 Holz ersetzt. Den Punkt gewann hier der Tagesbeste der Gäste Jens Spies 555 Holz. Markus Bähr, Tagesbester mit 560 Holz, und Ralph Gerngroß 516 Holz gewannen ihre Mannschaftspunkte. So konnten die Schlussspieler Sven Schüßler 543 Holz und Gerd Bellemann 550 Holz ihre Punkte sichern, während Thomas Klauck 513 Holz nach starkem Beginn noch seinen Mannschaftspunkt abgab. Da bei den Sportfreunden aus Laudenbach ein Spieler aufgeben musste, gewann man deutlich mit 6:2 und 3199:2859 Holz

 

Spiele am 16.12.2023

12:30 Uhr KC Eintracht West 2 gegen SG Neckarperle Dossenheim 3

13:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen KC Blau-Gelb Nußloch 1

15:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen SG Waldhof 1

16:15 Uhr ASV/FH Eppelheim 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 4

Schwere Spiele für die SG Neckarperle Dossenheim

Die 1.Mannschaft verlor beim Tabellenführer vom Waldhof 7:1

Zwar zeigte man auf dem Waldhof eine gute Leistung doch die Hausherren zeigten warum man an der Tabellenspitze steht.

Im Start spielte Tobias Ewald 552 Holz musste aber beim 2:2 gegen Jens Schneider 575 Holz ebenso wie Matthias Keiler 561 Holz gegen Dirk Hildenbrand 584 Holz beim 0:4 seinen Punkt abgeben. Auch Marcel Köbel 548 Holz musste gegen den Tagesbesten Lukas Mende 592 Holz beim 2:2 seinen Punkt abgeben. Im Schlusstrio gewann Stefan Tesch 574 Holz beim 2:2 gegen Andre Engel 565 Holz den Ehrenpunkt, da Daniel Emmerich 589 Holz mit 1,5:2,5 gegen Mario Frank 581 Holz trotz besseren Endergebnisses verlor. Auch Ralf Schmitt 557 Holz musste gegen Marko Sojat 589 Holz seinen Mannschaftspunkt abgeben, sodass die Waldhöfer am Ende deutlich gewannen.

Auch die 2.Mannschaft verlor gegen den Tabellenführer aus Eberbach am Ende deutlich mit 5:3 bei 3330:3278 Holz

Im Start spielten Markus Bähr 519 Holz und verlor beim 2:2 gegen Dirk Kühlwetter 533 Holz, während Thomas Klauck 561 Holz gegen Silas Maurovich 514 Holz seinen Mannschaftspunkt gewann. Sven Schüßler 530 Holz war gegen Wilfried Kühlwetter 563 Holz chancenlos, und da sich Simon Schäfer verletzte und gegen Gerd Bellemann ausgewechselt wurde, konnte man gegen Martin Moshaf 581 Holz auch nicht punkten. Auch wenn das Schlusspaar mit Tobias Ewald 585 Holz gegen Steffen Kreß 548 Holz und Matthias Keiler beim 3:1 577 Holz gegen Thomas Seide 591 Holz beide Punkte holte, gewann Eberbach verdient dieses Spiel.

Das war wohl nicht musste die 3.Mannschaft beim 6,5:1,5 in Lampertheim feststellen.

Eine schwache Vorstellung gab die 3.Mannschaft in Lampertheim und musste sich deutlich gegen ebenfalls schwache Lampertheimer geschlagen geben. Einzig Achim Bien konnte seinen Mannschaftspunkt gewinnen. Ralph Gerngroß schaffte es noch auf einen halben Punkt. Alles in allen so darf man sich in den nächsten Spielen nicht präsentieren, wenn man das Saisonziel erreichen will.

Endstand: 3062:2943 Holz

Spiele am Samstag den 09.12 2023

13:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen SG Kronau/Hambrücken 1

15:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen KSG Laudenbach 1

Auch beim Weihnachtstrubel in Dossenheim ist die SG Neckarperle Dossenheim mit einem Stand vertreten. Der Weihnachtstrubel findet am Samstag von 13:00 Uhr bis 21 Uhr und am Sonntag von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr statt.

2.Mannschaft in Eisingen erfolgreich

SKV Nüünerkiller 16 Eisingen 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 2

Auf den nicht einfach zu spielenden Bahnen in Eisingen gewann die 2.Mannschaft souverän, da beim Gegner ein Spieler schon nach 6 Wurf verletzt aufgeben musste.

Mit Matthias Keiler 505 Holz und Simon Schäfer 532 Holz startete man in das Spiel Matthias konnte sich gegen den Tagesbesten der Gastgeber Andreas Gleich 542 Holz nicht durchsetzen, während Simon deutlich gewann. Im Mittelpaar konnten Karl-Ludwig Roth 515 Holz und Markus Bähr 537 Holz sich durchsetzen, da wie oben erwähnt bei Eisingen ein Spieler ausfiel. Auch im Schlusspaar gewann Ralf Schmitt 520 Holz deutlich. Bei Sven Schüßler lief des derweilen nicht so und so musste er seinen Mannschaftspunkt abgeben, was am deutlichen Sieg nichts mehr änderte.

Endstand 2389:3090 Holz 2:6

Spiele am nächsten Wochenende:

02.02.2023 13:00 Uhr Vollkugel 13er Waldhof 1 : SG Neckarperle Dossenheim 2

02.02.2023 15:15 Uhr KC 1926 Lampertheim 2 : SG Neckarperle Dossenheim 3

02.12.2023 15:30 Uhr KC 80 Eberbach 1 : SG Neckarperle Dossenheim 2

8.Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

Am 8. Spieltag der SG Neckarperle Dossenheim waren bis auf die 3.Mannschaft alle Mannschaften spielfrei

 SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen SKC Fidelio Karlsruhe 2

Um weiter im oberen Bereich der Tabelle mitzuspielen, musste man gegen den Tabellenletzten aus Karlsruhe unbedingt gewinnen.

So startete man mit Thomas Klauck 530 Holz und einem 4:0 Sieg. Peter Reiser 528 Holz gewann beim 2:2 dank des besseren Ergebnisse seinen Mannschaftspunkt. Die Kombination Ralph Gerngroß/Horst Reinhardt konnte leider ihren Mannschaftspunkt nicht holen. Doch Manfred Romahn gewann beim 3:1 seinem Punkt und auch Sven Schüßler Tagesbester mit 551 Holz konnte seinen Punkt erkämpfen. Leider musste Bernd Bökelmann 518 Holz gegen den Tagesbesten der Gäste Ernst Wieliczko 529 Holz seinen Mannschaftspunkt abgeben. Doch am sicheren Gesamtsieg änderte dieses nichts.

Endstand: 3085:2998 (6:2)

7.Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

Schwere Spiele am Wochenende für alle Mannschaften.

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 1  5:3

Gegen den Tabellenletzten wollte man mit einer guten Leistung gewinnen!

„Aber“ meistens kommt es anders als man denkt. Die SG Neckarperle Dossenheim startete mit Tobias Ewald 555 Holz und dem Tagesbesten Stepan Tesch 616 Holz (persönliche Bestleistung) gut in das Spiel. Tobias gewann 4:0 und Stefan konnte mit 3:1 gegen Hildwin Wonner 587 Holz seiner Mannschaftspunkt holen. Doch im Mittelpaar konnte weder Marcel Köbel 553 Holz noch Daniel Emmerich 549 Holz überzeugen und gaben so ihre Punkte ab. Hier spielte beim Gegner Volker Günderoth mit 596 Holz das beste Ergebnis. Da sich im Schlusspaar Ernst Engel verletzte und durch Matthias Keiler ersetzt wurde zusammen 519 Holz, musste man den Mannschaftspunkt abgeben. Zwar gewann Ralf Schmitt mit 555 Holz seinen Mannschaftspunkt, doch mit 3378:3347 konnten die Edelweißen aus Mannheim die 2 Zusatzpunkte zum knappen Sieg holen. Schade da war mehr drin.

SG Ettlingen 3 gegen SG Neckarperle Dossenheim 2  1:7

Im Spiel gegen Ettlingen konnten die Spieler der SG Neckarperle Dossenheim mit 5 Mannschaftspunkten überzeugen. Auch wenn es deutlich aussieht, war es ein hartes Stück Arbeit. Im Start konnte Sven Schüßler 559 Holz klar gewinnen, während Thomas Müller 508 Holz unnötig seinen Mannschaftspunkt abgeben musste. Deutlich besser das Mittelpaar hier spielte Simon Schäfer 590 Holz und gewann seinen Mannschaftspunkt. Bei Markus Bähr 567 Holz musste der letzte Durchgang die Entscheidung bringen und „wie“. Mit 4 Handneuer in Folge konnte er sich noch an Roland Grün 550 Holz vorbei schieben und gewann so auch seinen Mannschaftspunkt. Beständig spielte Karl-Ludwig Roth 570 Holz und Matthias Keiler welcher sich mit dem letzten Durchgang 176 Holz noch auf die Tagesbestleistung von 605 Holz steigerte. So gewann man mit neuem Ligarekord von 3399 Holz wichtige Punkte in Ettlingen.

Endstand 3224:3399 Holz

KCG 1946 Lampertheim 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 4  7:1

Keine Chance hatte die 4.Mannschaft gegen Lampertheim. Zwar zeigte Ralph Gerngroß mit 530 Holz eine gute Leistung, konnte aber beim 1:3 trotz besseren Ergebnisses seinen Mannschaftspunkt nicht holen. Einzig Bernd Bökelmann 521 Holz gewann sein Duell mit 3:1. 

Endstand 3116:2985 Holz

6.Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

Nach den Niederlagen der letzten Woche konnte die SG Neckarperle Dossenheim diesmal alle Heimspiele deutlich gewinnen.

SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen SSC Karlsruhe 1 7:1

Im Start spielen Dieter Thoni und Uwe Romahn beide 506 Holz und gewannen ihre Mannschaftspunkte. Das Mittelpaar machte es mit Lothar Jähnert 521 Holz und Jan Emmerich 535 Holz (beide mit persönliche Heimbestleistung) ebenso. Auch Alija Begovic 565 Holz konnte mit persönlicher Bestleistung überzeugen. Einzig Jürgen Fendrich tat sich schwer und wurde nach 60 Wurf von Thomas Meyer ersetzt, gab seinen Mannschaftspunkt ab.

Endstand: 3083:2809

SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen VKC Eppelheim 2 7:1

Schwieriger war das Spiel der 1. Mannschaft, auch wenn das Ergebnis was anderes sagt. Gegen die Reserve des mehrfachen Deutschen Meisters glänzte Tobias Ewald Tagesbester mit 614 Holz und konnte gegen Fabian Rupp 566 Holz beim 2:2 ebenso wie Markus Bähr 542 Holz gegen Dominic Jäger 540 Holz seinen Mannschaftspunkt holen. Stefan Tesch 536 Holz verschlief die ersten zwei Durchgänge und musste gegen Marcel Gorth 545 Holz leider seinem Mannschaftspunkt abgeben. Auch im Schlusstrio konnte sich Ernst Engel 548 Holz nur knapp gegen Sebastian Rupp durchsetzen. Besser machten es Ralf Schmitt 556 Holz beim 3:1 gegen die Kombination Achim Keilbach/Robin Loy 507 Holz sowie Marcel Köbel 580 Holz gegen Cassian Danz 563 Holz.

Endstand: 3376:3266

SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen KC Alt-Heidelberg 1 6:2

Nach weiteren Ausfällen durch Krankheit und Urlaub musste man bei der 2. Mannschaft mit Marcel Köbel und Tobias Ewald zwei Spieler der 1. Mannschaft einsetzen. So gewannen Marcel Köbel 587 Holz ebenso deutlich wie Tobias Ewald 560 Holz ihre Mannschaftspunkte, während Simon Schäfer 536 Holz gegen den besten der Heidelberger Ralph Michelbach 588 Holz seinen Punkt abgab. Im Schlusstrio konnten Gerd Bellemann 502 Holz und Manfred Romahn 500 Holz mit 3:1 gewinnen. Einzig Achim Bien, welcher kurzfristig einsprang, musste seinen Mannschaftspunkt beim 2:2 abgeben.

Endstand: 3173:2938

Die nächsten Spiele der SG Neckarperle Dossenheim:

04.11.2023 SG Neckarperle Dossenheim 4 - SKC Fidelio 49 Karlsruhe 2

11.11.2023 SG Ettlingen 3 - SG Neckarperle Dossenheim 2

12:11.2023 KCG 1946 Lampertheim 1 - SG Neckarperle Dossenheim 4

12.11.2023 SSKC Edelweiss Mannheim 1 - SG Neckarperle Dossenheim 1

5.Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

Nach vielen Krankheitsausfällen konnte die SG Neckarperle Dossenheim am Wochenende mit keiner Mannschaft gewinnen.

SG GH 78/GW Sandhausen 2 gegen SG Neckarperle Dossenheim 1

Bei der 7,5:0,5 Niederlage konnte keiner der Spieler seine Leistung abrufen.

So musste Sven Schüßler mit 1:3 ebenso wie Stefan Tesch beim 0,5:3,5 seinen Mannschaftspunkt abgeben. Auch Matthias Keiler hatte beim 0:4 keine Chance und so blieb es dem Mannschaftsführer Tobias Ewald vorbehalten beim Unentschieden einen halben Punkt zu holen. Da auch das Schlusspaar mit Ernst Engel und Marcel Köbel dem Gastgeber nichts entgegensetzen konnte verlor man deutlich.

Endstand 3453:3286 Holz

KC Schöner Kranz Ubstadt 2 gegen SG Neckarperle Dossenheim 2

Hier erging es der 2.Mannschaft bei der 6:2 Niederlage auch nicht besser. Schon im Startpaar verlor Karl-Ludwig Roth trotz besseren Ergebnis 3:1 und auch Thomas Klauck konnte sein Duell nicht gewinnen. Zwar gewann im Mittelpaar Simon Schäfer trotz schwacher Leistung seinen Mannschaftspunkt doch auch Gerd Bellemann zeigte ungewohnte Schwächen. Ebenso erging es Manfred Romahn so das einzig Ralf Schmitt mit 561 Holz überzeugen konnte. Endstand 3176:3136 Holz

SG ASV/FH 1927 Eppelheim 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 3

Bei der 3.Mannschaft konnte bis auf Bernd Bökelmann kein Spieler die 500er Grenze erreichen. Was sich auch im schwachen Endergebnis wiederspiegelt.

Endstand 3148:2902 Holz

KC RG 1926 Lampertheim 2 gegen SG Neckarperle Dossenheim 4

Hier holten sich mit Dieter Thoni 508 Holz, Thomas Meyer und Jan Emmerich 506 Holz wenigstens 3 Mann ihre Mannschaftspunkte konnten aber an der deutlichen 5:3 Niederlage nichts ändern. Endstand 2909:2811 Holz

Fazit:

Bleibt zu hoffen das am nächsten Spieltag alle Kranke und im Urlaub weilende wieder zurück sind und mit neuen Kräften auf Punktejagd gegangen wird.

Spiele am Wochenende:

28:10.2023 10:00 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 4 : SSC Karlsruhe 1

28:10.2023 13:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 1 : VKC Eppelheim 2

28:10.2023 15:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 2 : KC Alt Heidelberg 1

4.Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

Die 1.Mannschaft der SG Neckarperle Dossenheim verlor in Ettlingen gegen HKO Young Stars deutlich mit 0:8

Auch wenn das Ergebnis deutlich war, zeigte die 1.Mannschaft ein beherztes Spiel in Ettlingen.

So zeigte Stefan Tesch in Start mit 615 Holz eine neue persönliche Bestleistung, verlor aber gegen einen stark spielenden Marco Eidmann 673 Holz (Ligarekord) beim 2:2 seinen Mannschaftspunkt ebenso wie Matthias Keiler 570 Holz. Im Mittelpaar verlor Ernst Engel mit 595 Holz gegen Uwe Weschenfelder 619 Holz mit 1:3 ebenso wie Daniel Emmerich beim 2:2. Auch das Schlusspaar Tobias Ewald 535 Holz und Marcel Köbel 592 Holz konnte gegen starke Gegenspieler nicht punkten. Trotzdem spielte man mit 3445 Holz ein gutes Ergebnis, was aber gegen den Ligarekord der Young Stars von 3639 Holz schwach aussieht.

Erfolgreich präsentierte sich die 2.Mannschaft in Rimbach und gewann mit 6:2 (3043:3182)

Hier zeigte im Startpaar Sven Schüßler mit 592 Holz eine persönliche Bestleistung und gewann sein Duell mit 3:1, während Simon Schäfer nach 30 Wurf Platz für Peter Reiser machte. Im Mittelpaar konnten sich Gerd Bellemann 532 Holz und Ralf Schmitt 569 Holz ihre Punkte sichern. Da im Schlusspaar mit Markus Bähr 528 Holz der nächste Mannschaftspunkt geholt wurde und man Dank des Gesamtergebnisses die zwei Zusatzpunkte erhielt, gewann man verdient dieses Spiel.

In einem spannenden Spiel siegte die 3.Mannschaft in Lampertheim mit 2,5:5,5

Was für ein Spiel. Die 3.Mannschaft des SG Neckarperle Dossenheim lag zur Halbzeit schon aussichtlos zurück und kämpfte sich noch zum Sieg. Im Starttrio konnte Karl-Ludwig Roth 560 Holz gegen Erwin Münkel 560 Holz beim 2:2 nur einen halben Mannschaftspunkt holen. Ein durch Bahndefekte völlig genervter Achim Bien machte nach 60 Wurf Platz für Uwe Romahn und auch Kurt Sandrisser konnte mit 506 Holz seinen Mannschaftspunkt nicht gewinnen. Mit 2,5:0,5 und 133 Holz lag man deutlich zurück. Doch das Schlusstrio konnte überzeugen und kämpfte sich Holz um Holz heran. Jürgen Fendrich gewann 3:1 und konnte 40 Holz gutmachen sowie Bernd Bökelmann, welcher beim 3:1 Sieg 34 Holz gutmachte. Auch Manfred Romahn 540 Holz machte beim 4:0 Sieg 75 Holz gut, sodass man am Ende noch mit 16 Holz die wichtigen zusatzpunkte holte. So gewann man noch ein schon verloren geglaubtes Spiel und grüßt von der Tabellenspitze.

Im Lokalderby gegen den KC 1959 Eintracht West Weinheim 2 konnte die 4.Mannschaft einen 8:0 Sieg verbuchen.

Gegen die Sportkameraden aus Weinheim zeigte Uwe Romahn 548 Holz mit persönlicher Bestleistung ebenso wie Alija Begovic 544 Holz überzeugen. Da auch Thomas Meyer 4:0 Sieger, Lothar Jähnert 3:1, Jan Emmerich 2:2 und Horst Reinhardt 2,5:1,5 ihre Punkte holten, gewann man ungefährdet dieses Spiel.

Spieler des Tages Stefan Tesch 614 Holz und Sven Schüßler 592 Holz

3.Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen SG Lampertheim 1   7,5:1,5

Eine starke Leistung mit einer neuen Heimbestleistung von 3376 Holz sahen die zahlreichen Zuschauer in der Heinrich Jöst Halle in Weinheim. Was nach einem klaren Heimsieg aussah, war ein hartes Stück Arbeit für die erste Mannschaft.

Die Sportkameraden aus Lampertheim starteten stark in die Partie und gewannen alle den ersten Durchgang. Allen voran Matthias Keiler mit Tagesbestleistung von 589 Holz gewann sein Duell noch knapp mit 3:1 gegen Niklas Schulz 580 Holz. Auch Markus Bähr 543 Holz tat sich schwer, konnte aber im letzten Durchgang beim 2:2 gegen Holger Thiemig 543 Holz seinen Mannschaftspunkt sichern. Stefan Tesch 549 Holz gewann am Ende noch sicher mit 3:1 gegen Kevin Münch 526 Holz. Auch das Schlusstrio musste sich strecken, um die Punkte zu holen. So erkämpften sich Ernst Engel 563 Holz beim 3:1 und Marcel Köbel 578 Holz beim 2:2 ihre Mannschaftspunkte. Somit war der Sieg gesichert und man kann sich auf die nächsten Spiele konzentrieren.

SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen ESG Frankonia Karlsruhe 1    4:4

Auch die zweite Mannschaft tat sich schwer. Ralf Schmitt gewann seinen Mannschaftspunkt mit 2,5:1,5 und Simon Schäfer konnte sich auf der letzten Bahn noch an seinem Gegner vorbeischieben. Manfred Romahn machte währenddessen nach 3 Bahnen Platz für Sven Schüßler, was leider auch nicht den gewünschten Erfolg brachte. So stand es nach Punkten 2:1 für die SG Neckarperle Dossenheim. Im Schlusstrio konnte sich Thomas Klauck 544 Holz knapp durchsetzen, während Gerd Bellemann sein Duell verlor. Auch Bernd Bökelmann kam nicht so recht auf Touren, sodass man nochmals wechselte und Ernst Engel noch den Mannschaftspunkt sicherte. In diesem Spiel war mehr drin, doch leider musste man am Ende mit dem 4:4 zufrieden sein.

SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen SG Neckarperle Dossenheim 4

Auch das gibt es in dieser Liga: Ein Spiel zwischen der 3. und 4.Mannschaft eines Vereins. Und die vierte Mannschaft machte es der Dritten nicht leicht. Zwar gewannen Karl-Ludwig Roth 553 Holz und Kurt Sandrisser mit persönlicher Bestleistung 587 Holz ihre Duelle gegen Thomas Meyer und Günter Segewitz/Dieter Thoni, doch im Mittelpaar drehten Lothar Jähnert 497 Holz und Jan Emmerich 522 Holz das Spiel gegen Ralph Gerngroß und Peter Reiser. So mussten im Schlusspaar Achim Bien 519 Holz und Uwe Romahn 512 Holz alles geben, um die Punkte einzufahren. Mit einem neuen Heimrekord von 3179 Holz gewann die dritte Mannschaft am Ende noch mit 6:2 dieses Spiel.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder, hiermit lade ich euch recht herzlich zu unserer Mitgliederversammlung ein.

Wann: Mittwoch, den 08.11.2023 um 19.30 Uhr
Wo: Heinrich-Jöst-Halle in Weinheim, Witzlebenstraße 4

2.Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

KC Vorwärts Hemsbach 1-SG Neckarperle Dossenheim 1  3:5

Gegen Hemsbach konnte die 1.Mannschaft mit einer guten Leistung und neuem Auswärtsrekord von 3512 Holz gewinnen. Zwar verlor Matthias Keiler sein Spiel trotz 604 Holz gegen Dominik Menke 620 Holz mit 1:3, doch Stefan Tesch 568 Holz konnte seinen Mannschaftspunkt beim 2:2 gegen Jannis Halberg 552 Holz gewinnen

1.Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

Es gibt Tage, an denen sind Ergebnisse unwichtig. Solch ein Tag war am Wochenende. Trotzdem möchten wir euch über die Spiele unserer Mannschaften berichten und den Sportkameraden von Hemsbach unser aufrichtiges Beileid aussprechen.

Alfred Engel Turnier 2023

Bei tropischen Temperaturen wurde am Wochenende wieder gekegelt. Bei unserem fast ausgebuchten Alfred Engel Turnier fanden sich am Wochenende zahlreiche Kegler in Weinheim zusammen. Auch die drei Söhne des Namensgeber Alfred waren mit am Start.

NBKV Pokal 2023 in Hemsbach

Beim NBKV Pokal musste die SG Neckarperle Dossenheim auf wichtige Spieler verzichten, da zeitgleich ein schon lange geplanter Ausflug von 18 Kegler stattfand. Trotzdem konnte man eine gute Leistung bringen und belegte mit 3314 Holz den 8.Platz.

Deutsche Meisterschaft der Seniorenmannschaften 2023

Am vergangenen Freitag durften unsere Senioren B, als Landesmeister des NBKV, bei den Deutschen Meisterschaften mitmischen. Das Wetter war herrlich, alle 13 Landesverbände hatten eine gute Anreise und die Stimmung war genial.

Landesmeisterschaften der Senioren Mannschaft im NBKV

Sensationell! Was sollte man sonst dazu sagen? Unsere Senioren A Mannschaft erspielte sich heute auf dem Waldhof den 3. Platz mit einer tollen Leistung!

Landesmeisterschaften Senioren 2023

Am vergangenen Wochenende fanden die Landesmeisterschaften 2023 der Senioren in Hemsbach statt. Bei den Senioren B konnte unser Ernst Engel einen sensationellen 2. Platz belegen mit gespielten 574 Holz.

Einladung zum Alfred Engel Turnier

Liebe Kegelfreundinnen, liebe Kegelfreunde.
Nach mehr als zwei Jahren möchten wir dieses Jahr am 08. und 09. Juli wieder unser „Alfred Engel Turnier“ starten. Neben Damen und Herren möchten wir auch ein Tandemwettbewerb auskegeln.

Letzter Spieltag der SG Neckarperle Dossenheim

Erfolgreicher Rundenabschluss für die 3.Mannschaft.

2.Mannschaft verliert in Karlsruhe beim Tabellendritten.

1. und 3. Mannschaft dürfen Aufstieg feiern

KC Olympia 1981 Nußloch 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 1 (3:5) 3347:3447

Die SG Neckarperle Dossenheim musste am vorletzten Spieltag in Nußloch unbedingt gewinnen, um den Aufstieg zu sichern. Die SG Neckarperle Dossenheim startete mit einem Paukenschlag in die Partie.

3.Mannschaft wahrt Aufstiegschance

SG Neckarperle Dossenheim 2: SKC Adler Neckargemünd 1 (3:5) 3131:3192

Auch wenn die Leistung heute einigermaßen stimmte, verlor man gegen die gut aufgestellten Adler aus Neckargemünd.